11.08.2019 06:37 |

Gleisdorf

Kochgut angebrannt: Schlafender gerettet

Der Braten im Rohr, die Erdäpfel köchelnd am Herd: So verließ Freitagabend ein Gleisdorfer die Küche seiner Wohnung und legte sich ins Bett. Offenbar hatte er auf das Essen vergessen. Wegen starker Rauchentwicklung wurde die Feuerwehr von Nachbarn alarmiert. Die weckte den schlafenden Mann und rettete ihn.

Die Freiwillige Feuerwehr Gleisdorf ist - wie jede Feuerwehr - gefragt, aufgrund ihrer Lage an der A 2 Südautobahn aber noch viel mehr. Gleich zweimal mussten die Florianis etwa am Donnerstag ausrücken. Einmal, um den verunfallten Wagen zweier Frauen auf der „Süd“ bei Laßnitzhöhe zu bergen. Dieser hatte sich, wie berichtet, bei einer Brücke überschlagen, die zwei Opfer hatten sogar die Orientierung verloren. Das zweite Mal fuhren sie aus, um einen auf einer Baustelle hängen gebliebenen Lkw aus dem Matsch zu ziehen.

Starker Rauch: Kochgut war angebrannt
Am Freitag gegen 22 Uhr schrillte die Sirene erneut: Nachbarn eines Mehrparteienhauses in der Gleisdorfer Hans-Köpfer-Gasse bemerkten starken Rauch aus einer Wohnung. Sofort fuhren die Florianis der Freiwilligen Feuerwehr aus. „Der Rauch ist wirklich schon sehr heftig aus der Wohnung gedrungen“, schildert Hauptmann Jürgen Hofer die Situation vor Ort. Unter schwerem Atemschutz drangen sie in die Wohnung ein und durchsuchten sie. Im Schlafzimmer entdeckten sie schließlich den Bewohner, der schlafend in seinem Bett lag. Hofer: „Wir haben ihn aufgeweckt, ihm eine Fluchthaube aufgesetzt und ihn aus der Wohnung gebracht.“ Danach wurde der Mann vom Rettungsdienst versorgt.

Dann versicherten sich die Kameraden auch noch, ob die Nachbarn unversehrt geblieben sind und belüfteten das Stiegenhaus.

Monika Krisper
Monika Krisper

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Steiermark Wetter
15° / 25°
einzelne Regenschauer
13° / 25°
stark bewölkt
15° / 25°
einzelne Regenschauer
14° / 24°
einzelne Regenschauer
12° / 24°
einzelne Regenschauer

Newsletter