Dank Fußball-Camps

Mit dem Ball rollt auch der Rubel

„Eine Win-Win-Situation für Vereine, die regionale Wirtschaft und den Tourismus“, sagt Sport- und Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner über die Trainingslager vieler internationaler Fußball-Klubs in diesem Sommer in Oberösterreich. Sie sorgen für Tausende zusätzliche Nächtigungen und bringen Millionen.

„Hier ist die Infrastruktur perfekt“, lobte Frankfurt-Trainer Adi Hütter das Trainingslager des deutschen Fußball-Bundesligisten im Hotel Dilly in Windischgarsten. Zehn Tage verbrachte der Top-Klub bis letzten Sonntag in der Region Pyhrn-Priel. Mit im Gepäck nicht nur 60 Spieler, Trainer und Klub-Mitarbeiter, sondern auch Hunderte Anhänger, die allesamt Geld in der Region ließen.

Viele Top-Klubs zu Gast
Denn mit dem Ball rollt sprichwörtlich auch der Rubel. Dazu bereiteten sich heuer auch Hoffenheim, Union Berlin, 1860 München oder der türkische Verein Trabzonspor in Oberösterreich vor. Das bringt zusätzlich etwa 14.000 Nächtigungen und eine Wertschöpfung von zwei Millionen €. Tendenz steigend!

Gäste kommen wieder
„Diese Investitionen sind nachhaltig“, sagt Hotelier Horst Dilly. Viele Fans, die ihre Teams begleitet haben, haben bereits auch ihren Winterurlaub in der Region gebucht. Wobei auch andere Bundesländer diesen Markt entdeckt haben. Die Folge ist ein beinhartes Match. So kaufen etwa Tirol oder Steiermark Top-Vereine. Oberösterreich hingegen setzt auf den Mix aus Leistung und Kooperationen.

Markus Neissl
Markus Neissl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hier im Video
Traumtor! Ein Ex-Austrianer begeistert die USA
Fußball International
„Rechtliche Schritte“
FPÖ-Wahlwerbung mit Kickl-Bild: Polizei wehrt sich
Österreich
Nach Wechsel-Streit
FIFA: Transfersperre für St. Pölten gilt bis 2020
Fußball National
Grenzwertige Erfahrung
Witsel: Kranke Tochter brachte ihn zu Dortmund
Video Fußball
100 Mio. & drei Stars
PSG lehnt Reals Mega-Angebot für Neymar ab
Fußball International
Kommentar des Tages
Geld beim Händler abheben: „Das ist Abzocke!“
Aus der Community

Newsletter