Championsleague-Quali:

Für den LASK ist jetzt auch die Zeit ein Gegner

Linzer bleiben zwischen Austria-3:0 und Champions-League-Quali am Mittwoch in Basel nur zwei Trainings zur taktischen Vorbereitung! Die man damit mehr als bisher abseits des Platzes absolvieren muss

Nach dem Samstag-3:0 in Wien gestern um 10 Uhr eine Regenerationseinheit.
Heuteum 10 Uhr ein erstes aufBasel bezogenes taktisches Training.
Morgen noch einmal. Ehe nach dem Nachmittags-Flug in die Schweiz um 19 Uhr im Stadion St. Jakob Park eine Lockerungseinheit steigt.

Stärken und Schwächen
Doch reicht das für den LASK, um am Mittwoch ein Ergebnis zu erzielen, das fürs Rückspiel am 13. August die Chance auf den Einzug ins Play-Off der Champions League am Leben erhält?
„Ja“, so Trainer Valérien Ismaël: „Ob Vöcklamarkt im ÖFB-Cup oder Champions-League-Qualifikation ist egal!“Erklärung: „Es ist immer das Gleiche: Wir haben Systeme und werden vom Gegner dessen Stärken und Schwächen wissen!“

Videoschulung
Die erfährt Ismaël heute auch von den LASK-Scouts Alex Bellinger und Momo Akhonda, die Basel beim 2:3 bzw. 2:1 gegen Eindhoven und beim 3:2 in Thun beobachtet hatten. Trotzdem gilt:Da bis Mittwoch nur zwei echte Einheiten bleiben, muss man die taktische Vorbereitung mehr als bisher abseits des Trainingsrasens absolvieren. Etwa mittels Videos!„Auch das müssen die Spieler lernen“, sagt Ismaël, für den jetzt vor allem auch die exakte Auswertung der GPS-Daten wichtig ist: „Um einewirklich optimale Trainingssteuerung zu haben!“

Georg Leblhuber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Werner kommt nicht
Entscheidung gefallen: Bayern sagt RB-Stürmer ab!
Fußball International
Im Alter von 87 Jahren
Österreichs Ski-Pionier Gramshammer verstorben
Wintersport
„Persönliche Gründe“
Vapiano-Chef trat überraschend zurück
Welt
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Show: RB Leipzig demütigt Union Berlin!
Fußball International
Premier League
Fuchs-Klub Leicester luchst Chelsea einen Punkt ab
Fußball International
Frankfurts Matchwinner
„Schrecken war groß“: Kurze Sorge um Hinteregger
Fußball International
Tadic-Show zu wenig
3:3 nach 0:3! Altach mit bärenstarker Aufholjagd
Fußball National
Schlusslicht stärker
Austria enttäuscht wieder: Admira holt 1. Punkt!
Fußball National
Umstrittener Treffer
Schwab-Goldtor! Rapid gewinnt Hit gegen Sturm
Fußball National
„Das ist befremdlich“
„Ibiza-Dosenschießen“ auf SP-Fest sorgt für Wirbel
Niederösterreich

Newsletter