Im Rausch randaliert:

Mühlviertler warf Katze in Box zu Boden

Völlig durchgedreht ist ein ebenso betrunkener wie aggressiver Mühlviertler in seiner Heimatstadt Rohrbach. Er rammte absichtlich einen Mofalenker, schleuderte dann im Streit seine Katze, die er in einer Box mitführte, absichtlich auf den Boden.

Ein 35-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach lief am 1. August 2019 um 16.40 Uhr in Rohrbach-Berg am Stadtplatz absichtlich gegen das Mofa bzw. gegen den Lenker, einen 15-Jährigen, ebenfalls aus dem Bezirk Rohrbach. Der Bursch kam zwar nicht zu Sturz, erlitt jedoch Verletzungen am Bein und musste ärztlich behandelt werden. Der 15-Jährige war noch mit zwei weiteren Freunden mit dem Mofa unterwegs.

Aus Wut Katzenbox auf Boden geschleudert
Der 35-Jährige hatte zu diesem Zeitpunkt seine Katze in einer Box, welche er laut Zeugenangaben schon den ganzen Nachmittag mitgetragen hatte. Diese Box samt darin befindlicher Katze warf er dann mit voller Wucht auf den Asphaltboden und schrie dabei laut herum.


Neuerliche Konfrontation
Um 16.45 Uhr kam es am Stadtplatz mit dem Beschuldigten, dem 15-Jährigen und seinen Freunden zu einer neuerlichen Konfrontation. Der 35-Jährige sagte dabei zum 15-Jährigen, dass er jetzt bei der Polizei Anzeige erstatten und behaupten werde, von ihm mit dem Mofa angefahren worden zu sein. Eine unbeteiligte Person kam den Burschen zu Hilfe und erstattete auch gleich telefonisch Anzeige bei der Polizei Rohrbach.

Stark alkoholisiert
Der Beschuldigte, der stark alkoholisiert war, konnte in unmittelbarer Nähe angetroffen werden. Auch gegenüber den erhebenden Polizeibeamten gab er anfangs an, von dem Burschen mit dem Mofa angefahren worden sein.
Der 35-Jährige wird wegen Körperverletzung, Vortäuschung einer mit Strafe bedrohten Handlung und Tierquälerei zur Anzeige gebracht.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Playoff-Spiel in Bern
Belgrads Pressesprecherin mit Flasche beworfen!
Fußball International
Hinspiel in Straßburg
LIVE: TOOOR! Hütter überraschend in Rückstand
Fußball International
Begehrter Superstar
Ex-Trainer warnt Neymar: „Nicht gut für Karriere“
Fußball International
Ärger für Sanches
Geldstrafe für Bayern-Profi: Kovac nennt Grund!
Fußball International
„Krankenstand zu lang“
Nach Fehlgeburt erhielt Mostviertlerin Kündigung
Niederösterreich

Newsletter