27.07.2019 06:00 |

Bedingte Haftstrafe

Ex-KTZ-Chef ist nun vor Gericht

Der Wirtschaftskrimi rund um die Pleite der Kärntner Tageszeitung vor knapp sechs Jahren hat am Landesgericht in Klagenfurt sein Ende gefunden: Der ehemalige Eigentümer Dietmar Wassermann bekannte sich schuldig und wurde zu einer Haftstrafe verurteilt.

Der frühere KTZ-Chef sitzt bereits in Klagenfurt in Haft. In München war er nämlich wegen Steuerhinterziehung zu 22 Monaten verurteilt worden. Am Freitag musste sich der 58-Jährige wegen grob fahrlässiger Beeinträchtigung von Gläubigerinteressen verantworten. Wassermann soll mit einem Firmenkonglomerat rund um die Kärntner Tageszeitung einen Schaden von fast einer Million Euro verursacht haben. Der Unternehmer bekannte sich gleich zu Beginn des Prozesses schuldig. Er habe die Zeitung zu einem positiven Unternehmen machen wollen, gab Wassermann vor Richter Christian Liebhauser-Karl an.

Das noch nicht rechtskräftige Urteil: zehn Monate bedingte Haft.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.