80 Helfer:

Große Suchaktion nach vermisster Mühlviertlerin

Glücklich endete eine Suchaktion im Mühlviertel. Eine Frau war vermisst, Dutzene Helfer waren mit Hunden im Einsatz, um die 50-Jährige zu finden. Ein Polizist entdeckte die Vermisste, die sich in der Nähe versteckt hatte.

Ein 50-Jähriger aus Schenkenfelden erstattete gegen 8 Uhr Anzeige über die Abgängigkeit seiner Frau. Diese habe gegen 16 Uhr das Haus verlassen und wollte nur kurz weggehen. Zunächst wurden nahegelegene Straßenzüge, Hütten und Scheunen abgesucht, dies verlief allerdings negativ.

Polizist fand Opfer
Letztendlich konnte am nächsten Tag die 47-Jährige gegen 11:25 Uhr am eigenen Anwesen unverletzt aufgefunden werden. Insgesamt waren etwa 80 Einsatzkräfte (Polizei, Feuerwehr, Rotes Kreuz) sowie mehrere Diensthunde (Polizei, Rettungshundebrigade, Suchhundestaffel) an der Suchaktion beteiligt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich
Freitag, 17. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.