10.07.2019 15:30

Tipps vom ÖAMTC

Der letzte Fahrzeugcheck vor der Urlaubsfahrt

Die Ferien haben begonnen, für viele Familien geht’s jetzt in den Urlaub! Der ÖAMTC gibt Tipps, wie die Autofahrt nach Kroatien & Co. ohne Probleme überstanden werden kann. Baustellen und Grenzkontrollen sind oft unliebsame Begleiter. All jenen, die Zeit sparen wollen, wird die digitale Streckenmaut empfohlen.

Auf zahlreiche Baustellen und Grenzkontrollen müssen sich Urlauber auch heuer wieder einstellen – Richtung Süden ist vor allem auf der Pyhrn Autobahn (A 9), der Tauern Autobahn (A 10) und auf der Brenner Autobahn (A…13) mit Engstellen und somit Staus zu rechnen. Auch durch Grenzkontrollen wird es zu Wartezeiten kommen, davon wird vor allem der Übergang Walserberg betroffen sein. „Ich empfehle, Stoßzeiten zu vermeiden, vor allem an Samstagen sind viele Urlauber unterwegs“, so ÖAMTC-Landesdirektor Harald Großauer.

Digitale Streckenmaut als Tipp
Wer an den Mautstationen nicht anhalten will, dem sei die digitale Streckenmaut empfohlen. Damit kann man die Mautstationen für die Abschnitte auf der A 9, A 10, A 11, A 13 und S 16 einfach passieren. Erhältlich ist sie im ASFINAG-Webshop oder an den ÖAMTC-Stützpunkten. Nicht nur Staus können bremsen, auch die Hitze macht Autos oft zu schaffen - deshalb vorher alles (auch Kühlflüssigkeit!) kontrollieren und eventuell zum genauen Check in eine Werkstatt bringen.

Über Länder informieren
In Kroatien ist vor allem Vorsicht auf Parkplätzen in Ortschaften und Städten geboten – die meisten sind gebührenpflichtig, das sei oft auf den ersten Blick nicht erkennbar. Laut Großauer bekommen zahlreiche Österreicher auch Jahre nach dem Urlaub noch nachträgliche Schreiben wegen angeblich nicht bezahlter Gebühren.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rekord-Transfer
Ex-Rapidler Joelinton von Hoffenheim zu Newcastle
Fußball International
Üble Kurz-Gerüchte
Wird’s schon wieder so richtig schmutzig?
Österreich
Von Madrid nach Rio
Filipe Luis kehrt in seine Heimat zurück
Fußball International
Experte zu krone.tv
„Man wird Boris Johnson ernst nehmen müssen“
Video Nachrichten
Wirbel um Weltmeister
Boateng-Abschied? Das sagt Bayern-Trainer Kovac
Fußball International
Waffe gegen „Gacki“
Wiener setzte Nachbar mit Hund Pistole an
Österreich

Newsletter