10.07.2019 08:00 |

1,4 Mio. Euro Kosten

940 Tonnen Müll landeten neben Tirols Autobahnen

Von der leeren Getränkedose über Bauschutt bis hin zum kaputten Kühlschrank: Entlang der Tiroler Autobahnen und Schnellstraßen wird heutzutage leider alles Mögliche entsorgt. Allein im Vorjahr kamen hierzulande 940 Tonnen Müll zusammen. Der Asfinag entstanden dabei Kosten in Höhe von rund 1,4 Millionen Euro!

Das einzig Positive vorneweg: Während in allen anderen Bundesländern im Vorjahr die Müllberge noch höher wurden, schrumpfte jener in Tirol im Vergleich zu 2017 von 1100 auf 940 Tonnen. Rund ein Viertel davon musste von den fleißigen „Putztrupps“ des Autobahnbetreibers erst mühevoll per Handarbeit aus dem Straßengraben geholt und dann abtransportiert werden.

„Wirken wie Wurfgeschosse“
Abgesehen vom Umweltaspekt kann der Müll auch rasch zur großen Gefahr für alle Fahrzeuglenker werden. Etwa dann, wenn er achtlos aus dem Fenster geworfen wird. „Flaschen oder Dosen können da wie Wurfgeschosse wirken. Aber auch leichtere Sachen wie Zeitungen oder Nylonsäcke können sehr gefährlich werden. Nicht auszudenken, was passieren könnte, wenn so etwas auf der Windschutzscheibe landet und einem die Sicht verdeckt wird“, heißt es von Seiten der Asfinag.

„Mülltourismus“ als Problem
Auch auf Raststätten stapelt sich Unrat. Stichwort Mülltourismus. Es scheint in Mode zu sein, dort Haus- und Sperrmüll abzulagern. Immer wieder stoßen Asfinag-Mitarbeiter etwa auf Autoreifen, Bauschutt und alte Fahrräder - und sogar auf Kühlschränke, Bänke oder Türen...

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
-2° / 7°
wolkig
-6° / 4°
wolkig
-4° / 4°
wolkig
-4° / 4°
wolkig
-3° / 4°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen