Verwandte im Visier

Frauenleiche in Haus: Staatsanwaltschaft ermittelt

Nach dem Fund einer toten Frau am Dienstag in einem Haus im Bezirk Amstetten in Niederösterreich hat die Staatsanwaltschaft St. Pölten Ermittlungen wegen Quälens oder Vernachlässigens wehrloser Personen aufgenommen. Gerichtet seien die Nachforschungen gegen zwei Personen aus dem familiären Umfeld der verstorbenen 83-Jährigen, sagte Karl Wurzer von der Anklagebehörde am Freitag. Eine Obduktion wurde angeordnet.

Erste Ergebnisse wurden von Wurzer für Anfang kommender Woche in Aussicht gestellt. Geprüft werde im Rahmen des Ermittlungsverfahrens nun, ob die Frau „nicht so gepflegt wurde, wie sie gepflegt hätte werden müssen“, erklärte Wurzer.

Bereits nach der Entdeckung der Leiche hatte die Polizei betont, dass keine Hinweise auf eine Gewalttat vorliegen würden. Die Tote wies laut Exekutive allerdings Merkmale von Dehydrierung und Verwahrlosung auf.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
1° / 9°
wolkig
1° / 7°
wolkig
0° / 8°
wolkig
2° / 10°
wolkig
-1° / 3°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen