In Linz:

„Bande“ attackierte zwei Männer in Straßenbahn

Vier Täter attackierten Samstagnacht in einer Linzer Straßenbahn zwei junge Männer, stahlen dann ein Handy und flüchteten. Ein Afghane (19) konnte später festgenommen und identifiziert werden.

Bis dahin vier unbekannte männliche Personen stänkerten und beschimpften am 15. Juni gegen 23.20 Uhr zwei Fahrgäste in der Straßenbahn in Linz. Dabei kam es auch zu tätlichen Auseinandersetzungen, bei denen einer der beiden Attackierten, ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt verletzt wurde. Während einer weiteren Attacke fiel dem anderen Angegriffenen, einem 21-Jährigen aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung, das Smartphone aus der Hosentasche. Bevor er es wieder aufheben konnte, wurde es von einem der vier Angreifer aufgehoben und gestohlen.

19-jähriger Afghane festgenommen
Im Zuge einer Fahndung konnte aufgrund der Personsbeschreibung gegen 0 Uhr einer der Beschuldigten, ein 19-jähriger afghanischer Staatsangehöriger aus Linz, aufgegriffen werden. Er leugnete die Tat, wurde jedoch von Opfern und einer Zeugin eindeutig als Beschuldigter zur Körperverletzung erkannt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen