12.06.2019 11:19 |

Schauspieler engagiert

Hollywoodreife Vorstellung am Gericht Klagenfurt

Ein Schauspielertrupp narrte mehrere Kärntner Manager! Millionenbetrug in Slowakei war inszeniert

Hartnäckigkeit zahlt sich aus: Vor zwei Jahren wurden in Klagenfurt ein Ungar sowie zwei Mittäter zu Haftstrafen verurteilt. Sie hatten Kärntner Geschäftsleute in der Slowakei um Millionen gebracht. Der Haupttäter hatte Schauspieler engagiert, um den gutgläubigen - und gierigen - Opfern Vorauszahlungen für vermeintliche Großprojekte mit slowakischen Plattenbauten aus der Tasche zu ziehen.

Schauspielergruppe narrte Kärntner Manager
Man mimte Minister und Bosse, eine laut Anklage des Korruptionsjägers Wolfgang Handler „hollywoodreife Inszenierung“. Nach langen Ermittlungen konnten nun die Schauspieler angeklagt werden; der Anführer, ein Lokalpolitiker, ist auch in Haft. Ab heute steht das Quartett in Klagenfurt vor Richterin Michaela Sanin.

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter