Start der OÖ-Tour

Extreme Qualen: „Da spürst du den Blut-Geschmack!“

Gestartet wird Donnerstag in Linz, das Ziel ist dann am Sonntag in Ternberg. Dazwischen liegen für die 144 Radprofis bei der OÖ-Tour 475,6 Kilometer. Trotzdem sagt Titelverteidiger Stephan Rabitsch: „Die Entscheidung auf den Gesamtsieg fällt wohl auf den ersten 680 Metern.“ Die auf den Linzer Schlossberg führen - und extreme Qualen garantieren.

Kein Taktieren. Kein Denken. Kein Zurückhalten der Kraftreserven. Wenn am Donnerstag die OÖ-Radtour mit einem 680 Meter kurzen Prolog startet, sind zwischen Linzer Hauptplatz und Martinskirche Schmerzen garantiert. Das beweisen auch die Befürchtungen von Wels-Profi Stephan Rabitsch:

  • „Du kommst auf dieser kurzen Strecke gar nicht zum Denken, bist nur mit dir selbst beschäftigt.“
  • „Nach diesem Rennen spürst du das Laktat in deinem ganzen Körper, nicht nur in den Beinen.“
  • „Man braucht im Ziel sicher zehn Minuten, bis man wieder ganz bei sich ist.“
  • „Nachher hast du nur den Blut-Geschmack im Mund.“

Aufwärmen eine Kunst
Knapp 55 Sekunden werden die Besten für die 680 Meter mit 39 Höhenmeter benötigen. Auf denen die Fahrer mit bis zu 200 Puls alles in die Waagschale werfen müssen. Die Vorbereitungen darauf sind generalstabsmäßig geplant. In der Früh wird eine Stunde eingefahren, vor dem Rennen rollt sich Rabitsch 30 Minuten auf der Walze ein. Danach ist der Körper bereit für die Strapazen. Diese können die Zuseher an der Strecke hautnah erleben. Denn so nah ist man Radprofis am Limit selten.

Markus Neißl, Kronen Zeitung

Markus Neissl
Markus Neissl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter