09.06.2019 18:00 |

Lokalaugenschein

Eine Nacht mit Rittern und holden Frauen

Lokalaugenschein der „Krone“ beim legendären Ritter-Fest am Pfingstwochenende in Kufstein.

Viele stolze Ritter und holde Damen bevölkern derzeit die Festung Kufstein. Einen äußerst bunten und lustigen Rahmen bilden die professionellen Gaukler und Artisten. Deren grandiose Abend-Show setzt den letzten Höhepunkt des Tages, bevor die Festung für die Besucher ihre Tore schließt. Doch nicht für die „Tiroler Krone“, die eine Nacht hinter die Kulissen blickte.

Die Zelte des mittelalterlichen Marktes werden geschlossen und Darsteller sowie Mitwirkende begeben sich zur Nachtruhe. Ein Teil von ihnen ist in Hotels und Pensionen in der Festungsstadt untergebracht. Der Großteil aber hat in Zelten, Kasematten und im dominanten Kaiserturm, historisch authentisch, auf Fellen oder im Himmelbett seinen Ruheplatz. Aber es wird nicht nur geschlafen im alten Gemäuer. Die Festung wird für vier Tage zum Leben erweckt, genauso wie es früher einmal war.

Alltag wie im Mittelalter
Nadine, die während des Ritter-Festes „Brea“ heißt, ist die Köchin der bayrischen Historien-Gruppe „Pienzenauer Schlosswacht“. Die 18 Personen aus Bayern haben die Festungsbastion zu ihrem Domizil auserkoren, in welchem sie in diesen Tagen leben und auch nächtigen.  Ein wichtiger Abschnitt im gemeinsamen Ablauf ist das Abendessen. „Brea“ hat mit dessen Zubereitung, stilgerecht über dem offenen Feuer, schon um 17 Uhr begonnen. Nicht nur schmackhaft, sondern historisch authentisch ist es zudem.

Der Eintopf mit Fleisch und die süßen Fruchtknödel bringen eine tolle Stimmung in die Runde. Der Banker Martin Hempel und seine Partnerin Anastasia, die im zivilen Leben Museumspädagogin ist, sind wegen ihrer prächtigen Gewänder heimliche Stars dieses Ritter-Festes.

Rüstung mit 40 Kilo
Sie haben ihre Freizeit ganz der Epoche der frühen Renaissance verschrieben. Knapp 14 Stunden am Tag trägt Martin seine rund 40 Kilogramm schwere Rüstung. Daher ist er froh, dass er abends sein müdes Haupt auf weichem Fell im Kaiserturm ausruhen kann. Noch bis Pfingstmontag um 20 Uhr kann man das bunte Treiben auf der Festung Kufstein erleben.

Hubert Berger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Um Stau zu entgehen
Autolenker als Geisterfahrer in der Rettungsgasse!
Niederösterreich
Fan-Marsch eskaliert
Video: Warnschüsse von Polizei bei CL-Hit in Bern
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Die LASK-VAR-Causa, Rot-Weiß-Rot-Karte für FAK-Boy
Video Show Sport-Studio
Tirol Wetter
14° / 24°
einzelne Regenschauer
13° / 23°
leichter Regen
13° / 23°
einzelne Regenschauer
13° / 24°
leichter Regen
15° / 25°
einzelne Regenschauer

Newsletter