Fünf Verletzte:

Streit nach Unfall in Wels ums Ampellicht

Wer hatte denn jetzt „Grün“? In Wels streiten nach einem Unfall zwei Lenker, die auf einer Kreuzung mit ihrem Autos kollidiert waren. In Summe gab´s bei dem Crash fünf Verletzte.

Am Dienstag um 5.57 Uhr fuhr ein 37-jähriger Syrer aus Wels mit seinem Pkw in Wels auf dem linken Geradeausfahrstreifen der Hans-Sachs-Straße in westliche Richtung. Die Kreuzung mit der B 137 wollte er geradeausfahrend in Richtung Westen überqueren. Laut seinen Angaben fuhr er bei Grünlicht der Ampel in die Kreuzung ein.

„Grüne Welle“
Zeitgleich fuhr ein 19-Jähriger mit seinem Pkw auf dem rechten Geradeausfahrstreifen der B 137 in südliche Richtung. Die Kreuzung wollte er ebenfalls geradeausfahrend in Richtung Süden überqueren. Er gab an, dass er entlang der B137 mit der „Grünen Welle“ mitgefahren sei.

Kinder verletzt
Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Pkw, wobei der Ampelmast gerammt und ein Zaunelement beschädigt wurden. Beim Verkehrsunfall wurden die beiden Pkw-Lenker und die Mitfahrer des 37-Jährigen (Gattin und zwei Kinder) leicht verletzt.

Zeugen gesucht
Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Stadtpolizeikommando Wels unter der Telefonnummer 059133 47 4444 zu melden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Um Stau zu entgehen
Autolenker als Geisterfahrer in der Rettungsgasse!
Niederösterreich
Fan-Marsch eskaliert
Video: Warnschüsse von Polizei bei CL-Hit in Bern
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Die LASK-VAR-Causa, Rot-Weiß-Rot-Karte für FAK-Boy
Video Show Sport-Studio

Newsletter