26.05.2019 09:22 |

Goldene Palme

Alle Preisträger der Filmfestspiele Cannes

Es war wieder ein Schaulaufen der Schönen und Reichen an der Côte d‘Azur in Südfrankreich. Cannes wollte - nach eher kargen VIP-Jahren - dieses Jahr wieder für Aufsehen sorgen und lud zur feierlichen Eröffnung Stars wie Bill Murray, Tilda Swinton, Julianne Moore oder Selena Gomez. Die Preise aber gingen doch an eher unbekannte Gesichter, einige dürften gar nur begeisterten Filmliebhabern bekannt sein.

Seit 14. Mai tummelten sich in Cannes wieder allerlei Hollywoodstars, Sternchen und auch so manches (noch) unbekannte Gesicht am Red Carpet, der am Samstagabend nach der großen Preisverleihung, Busenblitzern, aufsehenerregenden Nackt-KleidernBenefiz-Partys und so manchem Bekenntnis alteingesessener Superstars wie Sylvester Stallone nun wieder eingerollt wurde. 21 Filme ritterten um die begehrten Auszeichnungen, doch welche Filme konnten die Jury überzeugen?

„Bester Film“ kommt aus Südkorea
Der Film „Parasite“ („Gisaengchung“) des Südkoreaners Bong Joon-ho wurde am Samstagabend als bester Film mit der Goldenen Palme der 72. Filmfestspiele Cannes ausgezeichnet. Doch welche Filme und Schauspieler wurden beim jährlichen Schaulaufen der Stars und Sternchen noch geehrt?

Alle Preisträger der Gala:

  • Goldene Palme: „Parasite“ („Gisaengchung“) von Bong Joon-ho (Südkorea)
  • Großer Preis der Jury: „Atlantique“ von Mati Diop
  • Preis der Jury: „Les Misérables“ von Ladj Ly / „Bacurau“ von Kleber Mendonca Filho und Juliano Dornelles (ex aequo)
  • Beste Schauspielerin: Emily Beecham in „Little Joe“ von Jessica Hausner
  • Bester Schauspieler: Antonio Banderas für „Dolor y Gloria“ von Pedro Almodovar
  • Beste Regie: Jean-Pierre und Luc Dardenne für „Le jeune Ahmed“
  • Bestes Drehbuch: Celine Sciamma für „Portrait on a Lady on Fire“
  • Besondere Erwähnung: „It must be heaven“ von Elia Suleiman Camera d‘Or für den besten Debütfilm: „Nuestras Madres“ von Cesar Diaz
  • Goldene Palme für den besten Kurzfilm: „The Distance between us and the Sky“ von Vasilis Kekatos
  • Besondere Erwähnung der Jury für den Kurzfilm: „Monstruo Dios“ von Agustina de San Martin
 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen