18.05.2019 15:00 |

AZW Innsbruck feiert

Ein Jahrhundert im Zeichen der Krankenpflege

Feierstimmung beim Ausbildungszentrum West für Gesundheitsberufe (AZW)! Stolze 100 Jahre kann die Pflegeschule in Innsbruck seit Freitag verzeichnen. In diesem Zeitraum schlossen ganze 7300 Absolventen Ausbildungen ab. Zum Jubiläum blickte das AZW auf seine Geschichte zurück und präsentierte eine Ausstellung.

Am Ende des ersten Weltkriegs, vor 100 Jahren, startete der erste Ausbildungslehrgang an der Krankenpflegeschule Innrain in Innsbruck. „Dass man die Gründung der Schule in diesen Zeiten der Not, des Hungers und der Arbeitslosigkeit in die Wege geleitet hat, ist wirklich bemerkenswert“, betonte Walter Draxl, Direktor des AZW, bei der Jubiläumsfeier. Heute bietet die Einrichtung eine solide Pflegeausbildung und für bereits im Beruf stehende Pflegepersonen 20 Weiterbildungen und sieben Sonderausbildungen.

Ausstellung präsentiert
Bernhard Tilg, Landesrat für Gesundheit und Pflege, ist von der Bedeutung des Berufsfelds in Tirol überzeugt: „Immerhin gibt es etwa 14.000 Beschäftigte in diesem Bereich.“ Für sein Engagement als Landesrat wurde Tilg bei der Feier das Ehrendiplom in der Gesundheits- und Krankenpflege überreicht. Die Direktorin für den Fachbereich Pflege, Waltraud Buchberger, lobte vor allem seinen „Strukturplan Pflege“ sowie die Akademisierung der Pflege. Im Rahmen des Festaktes wurde außerdem die Ausstellung „100 Jahre Krankenpflegeschule Innsbruck“ und die dazugehörige Internetseite www.100jahre-pflegeschule.at präsentiert. Beide informieren über die Geschichte des AZW.

Mirjana Mihajlovic
Mirjana Mihajlovic

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schlagers Wolfshunger
Omas Schweinsbraten als Belohnung für Top-Leistung
Fußball International
Tochter wohnt in Wien
Legende Kempes: Spiele gegen Krankl unvergesslich
Fußball International
Emanuel Vignato
Bayern meint es ernst: Angebot für Italien-Talent
Fußball International
Schon in zweiter Runde
PSG-Starensemble verliert erneut gegen Angstgegner
Fußball International
Werner kommt nicht
Entscheidung gefallen: Bayern sagt RB-Stürmer ab!
Fußball International
Tirol Wetter
18° / 22°
starker Regenschauern
16° / 22°
Gewitter
16° / 20°
starker Regenschauern
17° / 22°
Gewitter
16° / 27°
Gewitter

Newsletter