So, 19. Mai 2019
09.05.2019 12:00

Sulzer in Memoriam:

„Und alle sollen viel Spaß und eine Gaudi haben“

Die Klosterkirche der Elisabethinen in Linz stand am Dienstag ganz im Zeichen von „Ave Maria“-Motetten. Der vielfältige Reigen wurde vom Wiener Solisten Orchester, dirigiert von Piotr Gladki, in beeindruckender Form präsentiert. Ausdrucksvolle Solistin war Katerina Hebelkova aus Tschechien! Höhepunkt: Das letzte Werk Balduin Sulzers wurde uraufgeführt.

Piotr Gladki arrangierte romantisch und besetzungsbedingt für das Wiener Solisten Orchester die „Ave Maria“-Stücke von Mascani, Bach, Schubert, Gounod, Kodaly, Piazzola, Gomez, Lorenz und Donizetti. Es folgte eine Gedenkminute für den am 10. April verstorbenen Komponisten und „Krone“-Musikexperten Balduin Sulzer.

Komposition mit Spaß
Anschließend wurde seine letzte, speziell für dieses Konzert vorgesehene Motette „Maria ging geschwind“ uraufgeführt. Obwohl Sulzer noch am Krankenbett komponierte, blieb das Werk unvollendet. Ingo Ingensand fügte die Fragmente zu einer Collage zusammen, die er auch instrumentierte. Er folgte dabei dem Sulzer-Zitat: „Es ist wohl irgendwie ein andächtiges Stück, aber alle sollen viel Spaß und Gaudi haben“. Angeführt vom Fagottisten Johannes Wregg wurde dieser musikalische Abschied mit flotten punktuellen Tonfolgen ein würdiges Vermächtnis in seinem Sinne. Große Begeisterung!

Fred Dorfer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach 6:0-Gala
Kapitän Vincent Kompany verlässt Manchester City
Fußball International
Entlarvende Aussagen
Wie man die Macht bei der „Krone“ übernimmt
Video Nachrichten
Deutsche berichten:
Ex-Rapid-Coach Canadi wird neuer Nürnberg-Trainer
Fußball International
„Kein Mitspracherecht“
Augsburg oder Frankfurt - Hinteregger nur „Ware“?
Fußball International
Mäuse-Jäger „Cop-Cat“
Weitere Katze bei Polizei-Reiterstaffel im Einsatz
Niederösterreich

Newsletter