PIN im Geldbörsel:

Bankomatkartendieb hob mehr als 10.000 Euro ab

Wer kennt diesen Mann? Die Polizei sucht jenen Dieb, der in verschiedenen Diskonter-Filialen in Wels drei Frauen die Geldbörsen stahl. Im Portemonnaie befanden sich nicht nur Bankomat- und Kreditkarten, sondern auch die jeweiligen Codes - mehr als 10.000 Euro Schaden.

Zwischen 24. Jänner und 28. Februar ging der Täter auf Beutezug. Seine drei weiblichen Opfer (50, 72, 79) hatten in ihrer Geldtasche nicht nur Bakomat- und Kreditkarten, sondern auch die passenden Codes. Der Täter hob mehr als 10.000 Euro ab.

Von Opfer identifiziert
Überwachungskameras filmten den Täter beim Geldabheben und die Opfer identifizierten den Mann. Aufgrund der Lichtbilder konnten die drei unabhängig voneinander begangenen Taten zusammengeführt werden. Die Polizeiinspektion Wels Neustadt bittet um Hinweise unter: 059 133/4193.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter