12.04.2019 13:55 |

Fast 20 Meter breit

Sony enthüllt in Japan monströsen 16K-Fernseher

4K-Fernseher gelten als etabliert und auch Inhalte gibt es mittlerweile dafür. 8K-TVs werden bei manchen Herstellern, etwa beim Marktführer Samsung in der Oberklasse, gerade eingeführt. Aber 16K, also die vierfache horizontale Auflösung sehr scharfer 4K-Geräte, gab es noch nie. Sony hat jetzt ein entsprechendes Gerät in Japan enthüllt.

Allerdings nicht für den Massenmarkt: Der 19,2 mal 5,4 Meter große Riesenbildschirm mit rund 16.000 Pixeln allein in der Horizontale ist eine Maßanfertigung für eine Kosmetikfirma im japanischen Yokohama und wird dort in der Firmenzentrale aufgestellt. Er ist so groß, dass er zwei Stockwerke hoch ist.

Auf technologischer Ebene basiert der superscharfe TV-Koloss auf Sonys „Crystal LED“-Technologie. Dabei handelt es sich um nichts Anderes als Micro-LED-Technik, wie sie auch Samsung erprobt, also aus vielen Tausend winzig kleinen LED-Lämpchen zusammengesetzte Displays. Wie bei OLED-Technologie braucht es dabei keine Hintergrundbeleuchtung, die Technologie ist selbstleuchtend.

Wer auf 16K-Fernseher für den Heimgebrauch hofft, wird sich noch gedulden werden. Der auf der Messe für TV-Technik National Association of Broadcasters (NAB) Trade Show enthüllte TV-Gigant wird zunächst ausschließlich Unternehmen angeboten. Bis die irrwitzige Auflösung auch in Privathaushalten Einzug hält, wird es noch Jahrzehnte dauern, schätzt ein Experte im Gespräch mit der britischen BBC.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter