36-Jähriger starb:

Überholmanöver endete im Innviertel tödlich

Tödlich endete ein Überholmanöver eines 36-jährigen Innviertlers in dessen Heimatgemeinde Roßbach. Er schleuderte beim Einordnen gegen einen Wasserdurchlass, überschlug sich mehrmals mit seinem Wagen. Eineinhalb Stunden später verstarb der Unfalllenker im Spital.

120 Meter nach dem Unfallort in blieb der Wagen auf den Räder stehen, nachdem er sich beim Wasserdurchlass „gefangen hatte“. Der Lenker war dabei aus dem Pkw geschleudert worden, lag neben dem Auto.

Erste Hilfe
Die Insassen des Autos, das der 36-Jährige zuvor überholt hatte, leisteten Erste Hilfe. Der Notarzthelikopter brachte den Schwerverletzten ins UKH Salzburg, wo er eineinhalb Stunden später verstarb.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich
Samstag, 25. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.