30.03.2019 08:00 |

Sicherheitslücken

Hacker kommen immer öfter auch durch Kühlschränke

Türschlösser, Lampen, Thermostate oder Kühlschränke - immer mehr Alltagsgegenstände verfügen heutzutage über einen Internet-Zugang. Das „vernetzte Haus“ hat aber teils massive Sicherheitslücken, wie auch Klaus Gheri, Europachef der IT-Sicherheitsfirma Barracuda Networks mit Sitz in Innsbruck, weiß. Die Geräte werden dadurch oft zum Einfallstor für Hacker.

Stellen Sie sich vor Sie liegen im Bett und ein unbekannter Anrufer warnt Sie per Telefon vor, dass bald das Licht im Schlafzimmer angehen wird. Irgendwie unheimlich - oder? Im amerikanischen Fernseher wurde unlängst Zuschauern auf diese Weise demonstriert, wie gefährlich Lampen, die man via Internet steuern kann, sein können. „Eigentlich wollte ich das Licht übers Netz schalten, um Einbrecher abzuschrecken“, meinte die geschockte Frau am anderen Ende der Leitung und erklärte damit, warum sich auch einige Tiroler Alltagsgegenstände mit Web-Zugang beschaffen.

Sicherheitslücken rufen Betrüger auf den Plan
„Sei es der Kühlschrank, der meldet, wenn die Milch fertig ist, oder der Thermostat, der Nutzungsstatistiken aufs Smartphone sendet - verschiedenste Produkte, die traditionell nicht über eine Netzwerkverbindung verfügten, werden mittlerweile damit ausgestattet“, betont Gheri. „Zu den größten Problemen dieser Entwicklung zählen jedoch immer noch vielen Sicherheitslücken der Geräte, die Hacker auf den Plan rufen können“, betont der Experte. Sein Team von Barracuda untersuchte unter anderem Überwachungskameras und stellte eine Vielzahl von Schwachstellen fest. „Derlei gestohlene Anmeldedaten ermöglichen es Angreifern, sich beispielsweise das Live-Bild einer Überwachungskamera anzeigen zu lassen, Alarme zu setzen, zu empfangen oder zu löschen.“ Außerdem können gewiefte Betrüger auf diese Weise auch zu Kontoinformationen kommen. Vorsicht ist also geboten!

Samuel Thurner
Samuel Thurner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
11° / 22°
stark bewölkt
9° / 22°
stark bewölkt
8° / 21°
stark bewölkt
11° / 22°
einzelne Regenschauer
7° / 19°
stark bewölkt
Newsletter