Bande ausgeforscht:

Kühlschrank in die Luft gejagt

Seit Jahresbeginn ermittelte die Polizei gegen Unbekannte, die in die Volksschule Deutsch-Wagram im Bezirk Gänserndorf eingedrungen waren und randaliert hatten. Jetzt wurden von örtlichen Beamten acht jugendliche Rowdys ausgeforscht. Die Burschen verursachten bei ihren wilden Streifzügen 7000 Euro Schaden.

Im Zuge akribischer Ermittlungen konnten Beamte der Inspektion Deutsch-Wagram die jugendlichen Verdächtigen - sechs Österreicher und zwei Ungarn (17 bis 19 Jahre alt) - ausforschen. Die Verdächtigen hatten sich am Abend des 18. Jänner in die Räumlichkeiten der Volksschule geschlichen. Im Gebäude angelangt, zogen die Beteiligten dann auch eine wahre Spur der Verwüstung durch die gesamte Bildungseinrichtung. „Sie setzten Klassenräume samt Computer unter Wasser und stahlen sogar Süßigkeiten der Taferlklassler“, so ein Polizist.

Kurz danach wurden auch Beschädigungen der öffentlichen Toiletten auf dem Sportgelände, das Anzünden eines Baumhauses in der Silvesternacht sowie eine Kühlschrank-Sprengung mittels Pyrotechnik amtsbekannt. Jetzt konnten Ermittler des Landeskriminalamts die Verdächtigen fassen und gründlich verhören. Ein Beschuldigter soll dabei schlussendlich auch seine Komplizen verraten haben. Der Gesamtschaden, den die Bande angerichtet hat, beläuft sich auf mehr als 7000 Euro. Die acht Burschen wurden angezeigt.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
9° / 15°
wolkig
5° / 16°
wolkig
8° / 16°
wolkig
6° / 16°
wolkig
4° / 13°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter