22.03.2019 19:41 |

30 Minuten kein Start

Drohne legte Flughafen Frankfurt lahm

Wegen einer Drohne hat der Frankfurter Flughafen am Freitag für eine halbe Stunde seinen gesamten Flugverkehr eingestellt. Das unbemannte Fluggerät sei im Süden des Flughafengeländes gesehen worden, teile die Flughafengesellschaft Fraport am Nachmittag auf Twitter mit.

Der Flugbetrieb sei bis zur Klärung der Lage durch die Bundespolizei eingestellt worden, von 17.15 Uhr an hätten für 30 Minuten keine Starts und Landungen stattgefunden. Inzwischen laufe der Flugbetrieb wieder normal. Es habe kein Chaos gegeben, betonte Fraport.

Am größten britischen Flughafen London-Heathrow wurde der Flugbetrieb in den vergangenen Monaten mehrfach wegen Drohnensichtungen unterbrochen. Einmal waren davon etwa 120.000 Passagiere betroffen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter