Mi, 24. April 2019
18.03.2019 05:55

3. Vorfall in Serie

Unbekannte legten in Zirkus mehrere Brände!

Fassungslosigkeit bei Artisten, Clowns und natürlich bei der Direktion des Zirkus „Don Eduardo“. Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag versucht, das Zelt in Korneuburg (Niederösterreich) anzuzünden. Es handelt sich bereits um den dritten Vorfall innerhalb weniger Monate. Bereits Anfang März ist das Zelt aufgeschlitzt worden.

Ein Brandspürhund streifte am Sonntag über das Areal, auf dem sonst Tiere und Artisten auftreten. Der Grund: In einem in Korneuburg aufgestellten Zirkuszelt sind in der Nacht auf Sonntag an mehreren Stellen Kleinbrände ausgebrochen.

Polizei geht von Brandstiftung aus
Die Flammen erloschen von selbst, da es sich um nicht brennbare Planen handelt. Verletzt wurde niemand. Der Besitzer des Zirkus „Don Eduardo“ entdeckte Sonntagfrüh den Schaden. Er hatte Brandgeruch wahrgenommen. Teile der Inneneinrichtung, Logenplätze und der Artisteneingang wurden beschädigt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Der Spürhund schlug auf Brandbeschleuniger an.

Nicht der erste Vorfall
Es war nicht der erste Vorfall. So haben Diebe im November nachts Musik- und Lichtanlagen sowie Requisiten gestohlen. Und Anfang März hat jemand das Zelt aufgeschlitzt. Die Zirkusfamilie ist geschockt. Sie hatte weder mit jemanden Streit noch kann sie sich vorstellen, dass sie Feinde hat. Der Sachschaden ist enorm. Doch wie heißt es in der Branche so schön: „Die Show muss weitergehen.“

Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, hat „Don Eduardo“ 3000 Euro Belohnung versprochen.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
2:0 gegen Alaves
FC Barcelona steht knapp vor dem Titelgewinn
Fußball International
Es geht um 1,1 Mio. €
Krimi um Sportwagen: Anklage wegen Betrugs steht
Österreich
Bringt Wunschliste mit
Kanzler Kurz reist heute zum Gipfel nach Peking
Österreich
Historisches Tor
Irre! Hasenhüttls Knipser trifft nach 7 Sekunden
Fußball International
Teurer Spaß?
Nicolas Cage: Ex will Unterhalt für vier Tage Ehe
Video Stars & Society
Was war das denn?
Faule Eier: Tormann-Patzer sorgen für Aufsehen
Fußball National
ORF-Skandal in „ZiB 2“
Vilimsky streitet mit Wolf vor laufender Kamera
Österreich
Premier League
Rekord-Tor reicht Southampton nicht zum Sieg
Fußball International
Sieg gegen HSV
Pokal-Finale! Leipzig träumt vom ersten Titel
Fußball International
Rapid-Coach Kühbauer:
„Wichtig, dass es im Fußball eine Pause gibt“
Fußball National
Wacker bleibt Letzter
Altach überrollt Innsbruck im West-Derby
Fußball National
Sieg in Hartberg
Rapid nach zwei argen Goalie-Patzern in Tor-Laune
Fußball International
Niederösterreich Wetter
10° / 25°
heiter
10° / 25°
heiter
10° / 23°
wolkig
10° / 23°
wolkig
8° / 23°
wolkig

Newsletter