Mittelstand in Not

Jeder zweite Betrieb hat Angst ums Überleben

Der von den "Ernst & Young"-Wirtschaftprüfern erhobene Mittelstandbarometer stellt heimischen Unternehmen im Zeichen der Krise das bundesweit beste Zeugnis aus. "Die Firmen konzentrieren sich wieder aufs Kerngeschäft", so Erich Lehner, Chef der Linzer Kanzlei.

"Krone": Also steht Oberösterreichs Wirtschaft gut da?
Erich Lehner: Das Selbstvertrauen ist groß.

"Krone": War die Krise nicht oft Vorwand für Kündigungen?
Lehner: Natürlich ist es leichter gewesen, unpopuläre Maßnahmen zu setzen. Aber die Firmenchefs haben ihre Hausaufgaben gemacht. 32 Prozent von ihnen sagen, gestärkt aus der Krise hervorzugehen.

"Krone": Aber jede zweite Firma hat Überlebensängste.
Lehner: Ja, aber die Talsohle ist geschafft. Im Schnitt glauben die Unternehmer, dass der Aufschwung in 18 Monaten kommt.

"Krone": Und dann wieder das Wachstum.
Lehner: 68 Prozent der Firmen wollen sich statt auf ständiges Wachstum auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Das war vor ein paar Jahren undenkbar.

Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol