08.03.2019 06:16 |

Fahndung läuft

Einbrecher weckten Chef und flüchteten

In seinem Betrieb in Außerfragant (Gemeinde Flattach) legte sich der Chef am Donnerstagabend aufs Ohr, bis er von Geräuschen geweckt wurde. Er vermutete seine Mitarbeiter zu treffen, stand aber Einbrechern gegenüber: Zwei Unbekannte hatten die Büros durchsucht…

Als der Geschäftsführer sie entdeckte und stellen wollte, attackierten die Männer ihn. Sie drückten ihn zu Boden und flüchteten. „Ob zu Fuß oder mit einem Fahrzeug, war vorerst nicht bekannt. Eine eingeleitete Fahndung blieb bislang erfolglos“, erklärt ein Polizist. Mitgenommen haben sie schlussendlich eine Handkasse mit Bargeld - wie viel ist noch nicht bekannt.

Das Opfer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Fahdung läuft!
Nach den zwei Einbrechern wird aktuell zwischen Fragant und Winklern gefahndet. Laut neuen Erkenntnissen sollen sie mit einer größeren, dunklen Limousine unterwegs sein und könnten sich noch in diesem Bereich aufhalten. Ein Polizist: „Die Bevölkerung wird ersucht bei Wahrnehmungen dies via Polizeinotruf 133 bekanntzugeben.“

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter