Fr, 22. März 2019
08.03.2019 06:45

Prozess beginnt

Anwalt soll junge Prostituierte bestellt haben

Aufsehenerregender Prozess in Graz! Nachdem im Oktober Vorwürfe gegen einen steirischen Rechtsanwalt erhoben wurden, muss sich dieser nun wegen des sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen verantworten. Er soll zwei junge Prostituierte bestellt haben. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Im Oktober bestätigte die Staatsanwaltschaft Graz gegenüber der „Steirerkrone“ Ermittlungen gegen den Rechtsanwalt, der sich nun wegen des Paragraphs 207 b Absatz 3 des Strafgesetzbuchs verantworten muss. Dort heißt es: „Wer eine Person, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, unmittelbar durch ein Entgelt dazu verleitet, eine geschlechtliche Handlung an ihm (...) vorzunehmen, ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren zu bestrafen.“

Der Anwalt soll Anfang Sommer 2018 bei einem internationalen Menschenhändler, der vom Landeskriminalamt Wien in dieser Zeit intensiv überwacht wurde, zwei minderjährige Prostituierte geordert haben. Für den Juristen gilt die Unschuldsvermutung.

In der kommenden Woche beginnt nun der Prozess gegen den bekannten Advokaten, der zuvor einen Ablehnungsantrag gegen den Richter einreichte. Caroline List, Präsidentin des Grazer Straflandesgerichts, wies diesen Antrag Ende Februar allerdings zurück, weshalb der Prozess nun am nächsten Dienstag starten kann.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Das große Zittern:
Scheidet Petzner heute bei „Dancing Stars“ aus?
Video Stars & Society
Nach Schimpftiraden
UEFA eröffnet Disziplinarverfahren gegen Neymar
Fußball International
Kind unter Opfern
Dreiköpfige Familie von Auto erfasst!
Niederösterreich
„Krone“-Interview
Herzog: „Natürlich ist Alabas Ausfall gut für uns“
Fußball National
Feuer am Bahnhof
Lkw gerät in Oberleitung: Schwarze Rauchsäule
Niederösterreich
Fan-Randale
Spiel-Abbruch: Punkteabzug für Panathinaikos
Fußball International
Drama auf Bahnübergang
Auto kollidiert mit Zug: Beifahrer (69) getötet
Steiermark
Steiermark Wetter
0° / 16°
wolkig
-1° / 16°
heiter
-1° / 16°
heiter
2° / 17°
wolkig
0° / 16°
wolkig

Newsletter