11.02.2019 13:56 |

Opferzahlen unbekannt

Mexiko: 152 Priester wegen Missbrauchs suspendiert

In Mexiko sind nach Angaben der Bischofskonferenz in den vergangenen neun Jahren insgesamt 152 katholische Geistliche wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern oder Jugendlichen von ihren Ämtern suspendiert worden, wie Kathpress berichtete. Zahlen zu den Opfern gebe es bisher nicht, sagte der Vorsitzende der Mexikanischen Bischofskonferenz, Erzbischof Rogelio Cabrera Lopez.

Ein Teil der Priester sei wegen der Schwere der Vergehen im Gefängnis, sagte Cabrera Lopez, nach Angaben der Zeitung „La Jornada“ am Sonntag. Die Zahlen veröffentlichte die mexikanische Kirche im Rahmen ihrer Vorbereitungen auf den Missbrauchsgipfel im Vatikan, der vom 21. bis 24. Februar stattfinden wird.

Über Zahlen von Missbrauchsopfern durch Geistliche verfügten bisher nur die einzelnen Bischöfe. Man sei in Mexiko jedoch um die Erstellung einer landesweiten Statistik und die Schaffung einer zentralen kirchlichen Stelle für Missbrauch bemüht, erklärte der Vorsitzende der Bischofskonferenz. Mexiko ist mit rund 110 Millionen Gläubigen das zweitgrößte katholische Land weltweit.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter