Mo, 27. Mai 2019
09.02.2019 12:22

Offener Aufruhr:

Studenten-Revolte bricht los

Dass Studenten gegen die Obrigkeit aufbegehren, kennt man in Österreich aus früheren Jahrhunderten oder den wilden 1960er-Jahren - und gegenwärtig an der FH Wieselburg. Weil dort für die erfolgreichen Leiterinnen Malschinger und Grimm offenbar künftig kein Platz mehr ist, steigen Hochschüler auf die Barrikaden.

Die Nachricht hatte in der Fachhochschule in Wieselburg eingeschlagen wie die sprichwörtliche Bombe: Die Campus-Leiterin Astin Malschinger und deren Stellvertreterin Andrea Grimm verlassen mit Ende des Monats die Akademikerschmiede im Mostviertel. „Das stinkt gewaltig!“, diagnostizierten die Studenten daraufhin in einem Rundschreiben.

Die Lage ist denn auch einigermaßen verzwickt. Der Campus in Wieselburg ist nämlich gewissermaßen eine Außenstelle der Fachhochschule Wiener Neustadt - und zwar eine sehr erfolgreiche. „Darin dürfte das Problem liegen“, vermuten Insider: „Dass Wieselburg unter Malschingers und Grimms Führung Wiener Neustadt in Sachen Innovation längst überflügelt hat.“

Stimmt nicht, tönt es indes aus dem Industrieviertel. Dort verschanzt man sich hinter einem nichtssagenden Wortungetüm: Grund für die Trennung sei ein „unternehmensinterner Organisationsentwicklungsprozess“. Änderungen hätten sich bereits im letzten Jahr herauskristallisiert. Eigenartig nur, dass dann noch nicht einmal feststeht, wer ab März die interimistische Leitung in Wieselburg übernimmt.

Fest steht aber: Stundenten und Absolventen stehen hinter der bisherigen Führung. In einer Petition an Landeshauptfrau Mikl-Leitner heißt es: „Wir fordern den Verbleib von Dr. Malschinger und Dr. Grimm als unsere Campus-Leitung!“

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Tojner im Interview
Rapid? „Es müssen ganz einfach Titel her!“
Fußball National
Serie „Welt der Tiere“
Auf der Sonnenseite - im Burgenland
Tierecke
Opferrolle erfolgreich
Expertin: Ibiza-Video wird FPÖ langfristig helfen
Österreich
„Einer von euch“
Emotional! Riberys Tränen-Abschied HIER im Video
Fußball International
150 Jahre Staatsoper
Über 10.000 feierten beim Open-Air-Konzert am Ring
Video Show Adabei-TV
300 Gäste ausgeladen
Mega-Party von Österreicher in US-Villa gestoppt
Österreich
Niederösterreich Wetter
14° / 22°
einzelne Regenschauer
13° / 22°
einzelne Regenschauer
14° / 22°
einzelne Regenschauer
14° / 22°
leichter Regen
11° / 21°
leichter Regen

Newsletter