So, 26. Mai 2019
03.02.2019 19:42

In Traunkirchen:

Salzkammergutstraße wegen Steinschlag gesperrt

Wegen Steinschlags ist die B 145 zwischen Traunkirchen und Ebensee gesperrt. Weitere Abgänge werden befürchtet.

Auch die Bahnstrecke nach Bad Ischl ist unterbrochen, voraussichtlich die ganze Nacht.

Nächtliche Sperre
Die ÖBB organisieren einen Schienenersatzverkehr mit Bussen. 

Die Polizeiinspektion Altmünster wurde am 3. Februar 2019 gegen 14.20 Uhr über einen Felssturz im Bereich Siegesbach Traunkirchen verständigt.

Felsbrocken mit 2,5 Meter Durchmesser
Unterhalb des Hauses lag unter einem Bahnviadukt ein Felsbrocken mit ca 2 ½ Meter Durchmesser, welcher sich offensichtlich oberhalb des Hauses gelöst haben muss. Einige Meter darunter befindet sich die B 145. Beim Haus wurde eine Stützmauer und ein Holzstoß weggerissen.
Der Hubschrauber des BMI wurde angefordert und ein Erkundungsflug mit einem Geologen durchgeführt. Dabei konnte die Abbruchstelle mehrere hundert Meter oberhalb des Hauses festgestellt werden. Auch eine Erkundung mittels Drohne wurde durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, dass ein weiterer Felssturz nicht auszuschließen sei.

Eine Bewohnerin musste das Haus verlassen
Aufgrund der Gefährdungslage wurde um 17.15 Uhr die B 145 und die ÖBB Strecke zwischen Traunkirchen und Ebensee gesperrt. Eine Hausbewohnerin musste aus Sicherheitsgründen das Haus verlassen.

Geologe muss entscheiden
Durch einen Landesgeologen wird am 4. Februar 2019 in den Vormittagsstunden die Gefahrenstelle besichtigt und beurteilt. Die Sperren bleiben zumindest bis Montag Vormittag aufrecht.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gegen starke Leipziger
3:0! FC Bayern gewinnt packendes DFB-Cup-Finale
Fußball International
Keine Eigenwerbung
Rapids B-Elf muss sich Altach 1:2 geschlagen geben
Fußball National
Tadic-Doppelpack
3:1! Hartberg hält die Klasse aus eigener Kraft
Fußball National
300 Meter abgestürzt
Erinnerungsfoto am Traunstein brachte den Tod
Oberösterreich
Tiroler steigen ab
Innsbruck siegt - und ist doch DER große Verlierer
Fußball National
Hafenecker: „Hetzjagd“
FPÖ kündigt die Auflösung von zwei Vereinen an
Österreich

Newsletter