23.01.2019 11:41 |

Smartphone-Flaggschiff

Honor View 20 kommt mit Selfie-Loch statt Kerbe

Mit dem View 20 hat die Huawei-Tochter Honor am Dienstagabend ihr neuestes Smartphone-Flaggschiff vorgestellt. Das Gerät kommt mit 6,4 Zoll großem Display, 48-Megapixel-Kamera und „Selfie-Loch“ statt des sogenannten Notch an der Vorderseite daher.

Herzstück des Honor View 20 ist Huaweis aktuell leistungsstärkster Prozessor Kirin 980, der auch im Huawei Mate 20 zum Einsatz kommt, und von wahlweise sechs oder acht Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Beim internen Speicher stehen 128 oder 256 Gigabyte zur Auswahl.

Loch statt Kerbe
Das 6,4 Zoll große LC-Display löst mit 2310 x 1080 Pixeln auf und nimmt laut Hersteller 91,8 Prozent der Vorderseite ein. Mit ein Grund dafür: Statt in der kurzzeitig angesagten Notch-Kerbe „versteckt“ Honor seine 25-Megapixel-Frontkamera mit Blende f/2.0 hinter einem 4,5 Millimeter großem Loch.

48-Megapixel-Hauptkamera
Die Hauptkamera auf der Rückseite löst mit 48 Megapixeln auf (Blende f/1.8), eine zusätzliche 3D-Kamera soll es ermöglichen, Objekte vom Hintergrund freizustellen. Gefilmt wird in 4K-Auflösung, eine Zeitlupen-Funktion erlaubt zudem Videoaufnahmen in 720p mit 960 Bildern pro Sekunde.

Großer Akku
Die Akkukapazität beträgt 4000 mAh, was laut Honor für bis zu 130 Stunden Musik- und 15 Stunden Videowiedergabe reicht. Ist der Akku doch einmal leer, soll er dank Schnellladefunktion (via USB-C) binnen 30 Minuten wieder zur Hälfte geladen sein.

Ein Fingerabdruckscanner, Dual-Band-WLAN und ein 3,5-Klinkenanschluss runden das Angebot ab. Einen dedizierten Slot für SD-Karten gibt es nicht, dafür ist das View 20 Dual-SIM-fähig. Als Betriebssystem kommt Android 9.0 zum Einsatz, das Honor in seine Benutzeroberfläche Magic UI verpackt.

Preis und Verfügbarkeit
In Österreich erhältlich sein soll das Honor View 20 ab Februar. Der Einstiegspreis liegt bei rund 600 Euro.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter