So, 24. Februar 2019
23.01.2019 07:15

Nadelöhr:

Baut endlich Bahn-Tunnels für sicheren Pass Lueg!

Der Pass Lueg ist das Nadelöhr bei der Salzburger Nord-Süd-Verbindung. Wie anfällig dieses bei Wetter-Extremen ist, zeigten die Schneemassen im Jänner – da waren sowohl die Bahnstrecke als auch die Bundesstraße gesperrt. Als einzige Verbindung blieb die Tauernautobahn. Die Politik fordert jetzt die Tunnelkette.

Eine gesperrte Bahnstrecke zwischen Golling und Werfen, eine gesperrte Bundesstraße über den Pass Lueg und nur noch eine Verbindung zwischen Nord und Süd über die Tauernautobahn: So stellt sich die Lage seit dem 10. Jänner dar. Die Schneemassen und die dadurch resultierende Lawinengefahr führten zu diesen Umständen. Zwar sind die Lawinenverbauungen in den heiklen Bereichen der Bahnstrecke fünf Meter hoch, dennoch helfen sie in dieser Situation nicht mehr. Vor ein paar Tagen ging in der näher der Gleise eine Staublawine ab und obwohl sie nicht über die Salzach kam, legte die Druckwelle zahlreiche Bäume entlang der Schienen um.

ÖBB sieht den Bau ab dem Jahr 2030 vor
Der Zustand soll nun geändert und das Verkehrs-Nadelöhr entschärft werden – zumindest wenn es nach dem Land Salzburg geht. Diese nahmen schon Verbindung mit Bundesverkehrsminister Nobert Hofer auf und wollen eine Vorziehung der neuen und sicheren Tunnelstrecke beim Pass Lueg erreichen. Seit über 15 Jahren ist dieser Thema und war schon in der Rahmenplanung der ÖBB vorgesehen. Nach der gescheiterten Olympia-Bewerbung für 2014 verschwanden die Pläne aber in den Schubladen.
„Die Verlegung der Bahnstrecke über den Pass Lueg in einen Tunnel ist in den Planungen der ÖBB-Infrastruktur enthalten, die Umsetzung dieses sehr umfangreichen und kostenintensiven Projektes ist für die Jahre 2030 bis 2035 geplant“, heißt es von der ÖBB.

Dringlichkeit sieht die Bahn keine. Die letzte Sperre war 2013 beim Hochwasser. Das sieht Landesrat Stefan Schnöll anders: „Man sieht wie schnell so eine Sperre auf der wichtigen Verbindung gehen kann. Da müssen wir jetzt Druck für eine schnelle Lösung aufbauen.“ Im Landtag wird es dazu einen Antrag der ÖVP geben.

Felix Roittner
Felix Roittner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Erfolg garantiert
Diabetes die Muskeln zeigen!
Gesund & Fit
Live auf krone.at
Die Oscarnacht mit allen Stars und Bildern
Video Stars & Society
Überblicks-Trailer
„Overwatch“: Die neue Paris-Map im Überblick
Video Digital
Aus Rapid-Nachwuchs
Stürmer-Legionär Yilmaz bei Trnava in Torlaune!
Fußball International
Muskelfaserriss
Neues Bayern-Verletzungsdrama um Kingsley Coman!
Fußball International
Schütze verhaftet
Zwei Verletzte nach Schüssen bei Streit
Niederösterreich
Großeinsatz für Retter
Zwei Todesopfer bei Lawinenabgängen in Tirol
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.