20.01.2019 15:51 |

Infos durchgesickert

AMD Gonzalo: Das Herzstück von PS5 und neuer Xbox?

PlayStation 4 und Xbox One werden heuer sechs Jahre alt, und in der Gamer-Szene beginnt langsam die Gerüchteküche über ihre möglichen Nachfolger zu köcheln. Eine Quelle aus Asien will nun in Unterlagen von AMD Hinweise auf den Prozessor gefunden haben, der das Herzstück der nächsten Konsolengeneration werden könnte. Und der ist ganz schön stark …

Die Indizien dafür, dass Sony heuer seine nächste PlayStation präsentieren wird, haben sich zuletzt verdichtet. Beobachter rechnen mit einer Präsentation bei einem speziellen Sony-Event und werten Sonys Verzicht auf die Teilnahme an der Branchenmesse E3 im Juni als Beweis dafür. Eine Quelle aus Thailand will nun sogar handfeste Fakten zur nächsten PlayStation entdeckt haben - oder zur nächsten Xbox.

Mysteriöser Gonzalo-Chip in AMD-Unterlagen
Denn dem YouTuber Tum_Apisak ist in Unterlagen des Chipherstellers AMD - er liefert sowohl bei der PS4 als auch der Xbox One den Hauptprozessor - ein unbekannter Chip mit dem Codenamen „Gonzalo“ aufgefallen. Und dessen Spezifikationen würden sich hervorragend für den Einsatz in einer Spielkonsole eignen - der nächsten PlayStation oder Xbox zum Beispiel.

Der Gonzalo soll auf der „Zen“-Architektur basieren, der auch AMDs Ryzen-Prozessor für Desktop und Notebook entstammt. Er soll acht je 1,6 Gigahertz schnelle Rechenkerne (Turbo: 3,2 Gigahertz) besitzen. Zwar hatten auch PS4 und Xbox One Achtkern-Chips von AMD, allerdings nutzten die eine deutlich ältere Architektur. Mit dem Umstieg auf „Zen“ sollte demnach ein enormer Leistungsschub einhergehen.

Grafikkern der neuen „Navi“-Generation
Neben acht „Zen“-Rechenkernen soll der Prozessor eine Grafikeinheit der auf der CES seitens AMD-Chefin Lisa Su angedeuteten „Navi“-Generation mit fortschrittlicher 7-Nanometer-Fertigung enthalten. Die wird für die zweite Jahreshälfte erwartet und soll nach Jahren des technologischen Rückstands wieder zum ewigen Rivalen Nvidia aufschließen. Entsprechend potent dürfte die integrierte Grafik des Gonzalo-Chips ausfallen - wenngleich sie ein „Lite“-Label trägt.

Eine weitere interessante Entdeckung in den Unterlagen von AMD: Der Gonzalo-Chip soll frühestens 2020 erscheinen. Das würde bedeuten, dass die nächste PlayStation oder Xbox - wenn sie tatsächlich auf einen Gonzalo-Chip von AMD setzen - wohl auch nicht früher erscheint. Selbst bei einer Ankündigung 2019 könnte es durchaus sein, dass es bis zum Start der neuen Konsolen 2021 wird, spekuliert „WinFuture“.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ultras drehten durch
Drei Tote nach abgesagtem Derby von Honduras!
Fußball International
Wolfsburg siegt
Olli auch dank Xaver gleich ein Schlager!
Fußball International
Leipzig wartet
Trimmels Union: Premiere beginnt mit Schweigen
Fußball International
Sommergetränke
Coole Erfrischungen mit Tee
Gesund & Fit
„Krone“-Wahlschiris
Die Staatsspitze ist für politische Sauberkeit
Österreich

Newsletter