23.11.2018 14:05 |

Hardware und Preis

PlayStation 5: Insider plaudert zentrale Infos aus

Dass Sony 2019 nicht zur größten Gaming-Messe E3 in Las Vegas erscheint, deuten viele Beobachter als Indiz für ein spezielles Sony-Event, bei dem die nächste PlayStation enthüllt werden soll. Während sich der Hersteller hinsichtlich einer eventuellen PlayStation 5 noch in Schweigen hüllt, hat ein zuletzt gut informierter Insider bereits Details zur PS5 verraten.

Der Nutzer des Online-Forums Reddit hatte zuvor bereits korrekt vorhergesagt, dass Sony 2019 nicht zur E3 erscheinen wird. Und nun will er aus dem Sony-Umfeld etliche interne Informationen zur PlayStation 5 erfahren haben - darunter Leistungsdaten, den angepeilten Verkaufspreis sowie den vermutlichen Termin der Markteinführung.

PS5 könnte schon Anfang 2020 kommen
Demnach soll die fünfte PlayStation (PS5) möglicherweise schon Anfang 2020 erscheinen, im Falle von Verzögerungen aber spätestens zum Weihnachtsgeschäft 2020. Enthüllt werden soll die PS5 Mitte 2019, laut Insider auf einem speziellen Sony-Event. Das würde erklären, wieso die Japaner dem Branchentreff E3 fernbleiben.

Auf technischer Ebene soll die PS5 wie der Vorgänger auf PC-Hardware basieren, und zwar auf sehr starker. Den Insider-Infos zufolge soll die PS5 einen Achtkern-Prozessor aus AMDs potenter Ryzen-Familie samt integrierter Radeon-Vega-Grafik als Herzstück verpasst bekommen. Der stärkere Chip soll dafür sorgen, dass die PS5 teurer wird als der Vorgänger und zur Markteinführung um 500 US-Dollar (rund 440 Euro) angeboten wird.

4K bei 60 Bildern pro Sekunde
Der neue Hauptprozessor soll genug Power haben, um 4K-Games bei 60 Bildern pro Sekunde zu rendern, und auch ein realistischeres Virtual-Reality-Erlebnis mit der PlayStation-VR-Cyberbrille liefern. Letztgenannte soll für die PS5 in einer überarbeiteten Version erscheinen - mit Handschuh-Controllern für mehr Immersion.

Interessante Infos gibt es auch zum Controller der fünften PlayStation: Ein in den USA eingereichtes Sony-Patent legt nahe, dass er mit einem Touchscreen ausgestattet sein könnte, der beim Spielen - ähnlich dem Gamepad der gefloppten Wii U von Nintendo - allerlei nützliche Zusatzfunktionen anbieten könnte, vom Inventar im Rollenspiel bis hin zum Extradisplay für asymmetrischen Multiplayer.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen