18.01.2019 06:56 |

Sechs Kandidaten:

Dabburs „Adios“ löst Erbstreit aus

Salzburgs Goalgetter unterschrieb gestern bei Sevilla einen langfristigen Vertrag, wechselt aber erst im Sommer. Sechs Bullen wollen in die Fußstapfen des Israeli steigen. Der erste „Schaukampf“ dazu steigt heute in Anif bei Frühjahrstest eins.

Die Salzburg-Zeit von Munas Dabbur hat ein fixes Ablaufdatum! Der Goalgetter unterschrieb gestern bei Topklub FC Sevilla für Jahre. Die Torfährte in Spanien nimmt der Israeli ab August auf.

Während Österreichs Meister für den nächsten Winter-Transferkracher nach Haidara (Leipzig) mit geschätzt 15 Millionen Euro fürstlich entlohnt wird, bahnt sich im Kader von Trainer Marco Rose ein großer Streit um das Erbe des Scharfschützen an: Wenn Dabbur im Sommer Adios sagt, sollten die dann vielleicht für die Königsklasse qualifizierten Bullen eine Antwort auf seine 55 Treffer (110 Spiele) parat haben. Die „Castingshow“ für den neuen Parade-Stürmer beginnt beim Meister heute (17) in Anif bei Vorbereitungstest eins. Die „Krone“ nahm sechs Kandidaten ins Visier:

Erling Haaland (18): Auf dem Youngster-Fang ruhen große Hoffnungen. „Vielleicht kann er im Frühjahr schon als Joker aufzeigen“, so Sportboss Freund. Dem Norweger gehört die Zukunft – er wird aber Zeit brauchen.

Smail Prevljak (23): Der Bosnier hat mit elf Treffern (21 Partien) einen noch besseren Torschnitt als Dabbur. Ein echter Knipser mit Potenzial in Sachen Bewegungsradius.

Fredrik Gulbrandsen (26): Ab Sommer mit 26 Jahren wohl Angreifer-„Oldie“ im Team. Gefährlich über den Flügel.

Takumi Minamino (24): „Taki“ zog mit Japan per 2:1 gegen Usbekistan ins Asfien Cup-Achtelfinale ein, ist Salzburgs offensive Allzweckwaffe.

Patson Daka (20): Immer noch ein ziemlich ungeschliffenes Sturmjuwel.

Hee-Chan Hwang (22): Bei ihm endet im Sommer die Leihe mit dem Hamburger SV. Hat im Europacup schon oft bewiesen, wie wichtig er sein kann!

Valentin Snobe
Valentin Snobe
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter