Bei Lehre top

Oberösterreich so stark wie Ski-„König“ Hirscher

Zum fünften Mal gewann er den Slalom in Zagreb, holte damit seinen 65. Sieg im Ski-Weltcup und bleibt der Dominator auf zwei Brettern: Marcel Hirscher. Der Salzburger hat eine Ausnahmestellung, die Oberösterreich bei den Lehrlingen inne hat. Kein anderes Bundesland bildet so viele zukünftige Fachkräfte wie wir aus.

Ein perfektes Team um sich, die richtige Präparierung des Skis, Konzentration, Tagesform und Bedingungen - es kommt auf viele Dinge an, die Marcel Hirscher zum Dominator des Ski-Weltcups machen. Und was macht aus Oberösterreich so ein starkes Lehrlingsbundesland? Mit 23.160 Lehrlingen gibt es in keinem anderen Bundesland so viele wie bei uns, mit 5664 Ausbildungsbetrieben ist auch hier das Land ob der Enns die Nummer eins. Das macht die Ausbildung der Fachkräfte in Oberösterreich so stark:

Sterne stehen gut: „Die Betriebe investieren in die Lehre, in den Köpfen der Jugendlichen hat sich etwas verändert“ - so erklärt Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer OÖ, warum die Zahl der Lehranfänger mit 7368 ein Fünf-Jahres-Hoch erreicht hat. Der Fachkräftemangel ist so groß, dass die Unternehmen noch viel mehr Lehrlinge benötigen würden - „und sie wären auch bereit, diese auszubilden“, sagt Hummer

Neue Disziplinen: Die Modernisierung der Berufsbilder ist voll angelaufen. So wurde der E-Commerce-Kaufmann neu entwickelt und macht die Lehre damit zusätzlich attraktiv.

Umdenken: Die Firmen buhlen um Mädchen, die nun auch die Technik für sich entdecken. „Dass Metalltechniker bei den weiblichen Lehranfängern an fünfter Stelle ist, ist ein gutes Zeichen“, so Fritz Dallamaßl von der WK OÖ.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter