08.01.2019 06:30 |

Generationenwechsel

Tiroler Bergrettung kündigt ihren Geschäftsführer

Knalleffekt bei der Tiroler Bergrettung: Der langjährige Geschäftsführer Peter Veider erhielt Ende des Jahres die Kündigung. Laut Bergrettungslandesleiter Hermann Spiegl will man damit einen Generationenwechsel einleiten. Peter Veider, der im Juli 63 wird, kann dem Vernehmen nach in seinen angestammten Polizeidienst zurückkehren. Ein Team soll seine Aufgaben übernehmen.

Insgesamt 32 Jahre ist der gebürtige Osttiroler bereits Mitglied der Bergrettung, 15 Jahre lang führte er die Geschäfte der Rettungsorganisation. Auch als Ausbildungsleiter für Tirol hat er sich große Verdienste erworben.

So baute er unter anderem das Ausbildungszentrum der Bergrettung im Jamtal erfolgreich auf. Diese ehrenamtliche Funktion hat Veider, der auch Vizepräsident des Kuratoriums für Alpine Sicherheit ist, weiterhin inne.

Übergabe der Agenden bis Ende Mai
Der überraschenden Kündigung ging ein Beschluss der Landesleitung voraus. Veider will jedenfalls bis Mai die Agenden vollständig übergeben und mit Ende Juni dann - vermutlich bis Jahresende - seinen Resturlaub konsumieren.

Die Administration und die Finanzen befinden sich bereits seit 1. Jänner 2019 in anderen Händen, künftig wird ein eigenes Team die Geschäfte der Tiroler Bergrettung führen.

Kehrt Veider zur Polizei zurück?
Der als Polizist karenzierte Veider hat laut Landesleiter Spiegl die Möglichkeit, zur Polizei zurückzukehren: „Es besteht ein entsprechendes Abkommen.“ Veider selbst will sich dazu nicht konkret äußern. Über mögliche andere Gründe für die Trennung kann derzeit nur gemutmaßt werden.

Peter Freiberger
Peter Freiberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielt er für Spanien?
Über diesen 16-Jährigen spricht die Fußballwelt
Fußball International
Nicht überrascht
Vergebliche Warnung des Wettmafia-Experten
Fußball International
Achtung LASK!
Fünferpack! Ronaldo-Nachfolger ist erst 20
Fußball International
7:2 gegen Hartberg
Salzburgs Zladdi holt wieder den „Bohrer“ raus
Fußball National
Lazaro wieder Ersatz
1:0! Conte-Revolution? Inter stürzt Juventus
Fußball International
Kolumne „Im Gespräch“
Eine Lücke, die verbindet
Life
„Pflege-daheim-Bonus“
ÖVP will 1500 Euro Bonus für häusliche Pflege
Österreich
Tirol Wetter
13° / 28°
heiter
11° / 27°
heiter
12° / 26°
heiter
12° / 28°
heiter
15° / 28°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter