06.01.2019 16:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

In diesen Fällen sagen wir Danke!

Wenn es um Ihre Anliegen geht, ist uns kein Problem zu klein und keine Sorge zu groß. Die Redaktion der Ombudsfrau versucht immer zu helfen. Folgend eine kleine Auswahl von Fällen, in denen uns das gelungen ist!

Ärger mit dem neuen Bad
Ein neues Badezimmerhatte Harald G. bei einem Baumarkt gekauft. Nach der Übernahme stellte er fest, dass der Spiegel einen Sprung im Glas hatte. Außerdem fehlte bei einem Hängeschrank der Türgriff. Herr G. meldete die Mängel dem Kundenservice, dann herrschte Funkstille. Auf die erneute Anfrage beim Händler wurde ihm mitgeteilt, dass die reklamierte Ware verschwunden sei. „Mittlerweile sind fünf Wochen vergangen, und ich warte noch immer auf die Ersatzteile“, schilderte der Wiener verärgert. Wir haben uns an Hornbach gewandt und folgende Nachricht erhalten: Der Leser konnte bereits die fehlenden Ersatzteile in einer Filiale abholen.

Reparatur von Uhr dauert lange
Da ein Service für die Uhr ihres Mannes notwendig war, brachte Jarmila K. aus Wien diese zum Juwelier. Für den Batterieaustausch wurde die Uhr an eine externe Firma geschickt. „Nun sind Wochen vergangen, und ich habe bis heute keine Nachricht vom Juwelier erhalten“, berichtete die Wienerin. Wir haben bei der Firma Gunsam nachgefragt: Leider war ein Ersatzteil nicht sofort lieferbar. Mittlerweile konnte die Leserin die Uhr abholen und erhielt in Kulanz einen Preisnachlass.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter