42-Jähriger verletzt:

Nach Geldabhebung zusammengeschlagen und beraubt

Schon wieder ein Überfall: Kurz nachdem ein 42-Jähriger in Linz bei einem Bankomaten Geld behoben hat, wurde er von 3 bis 5 bislang unbekannten Tätern überfallen, zusammengeschlagen und beraubt. Das Opfer beschrieb die Täter als „ausländische Männer“.

Am Heiligen Abend gegen 23.20 Uhr behob ein 42-Jähriger bei einem Bankomaten in der Linzer Schillerstraße Geld. Unmittelbar danach wurde er von 3 bis 5 bislang unbekannten männlichen Personen zusammengeschlagen und des Bargeldes inklusive seiner Geldtasche beraubt.

Fahndung bislang erfolglos
Die Täter, die das Opfer als „ausländische Männer“ beschrieb, flüchteten in Richtung Innenstadt. Die unmittelbar danach eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Erfolg. Das Opfer erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung in den Med Campus III gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter