Bei Forstarbeiten

Mühlviertler (41) im Wald von Baum erschlagen

Trauer in Haslach an der Mühl: Als ein 41-Jähriger gemeinsam mit einem Kollegen eine schwere Fichte umschneiden wollte, flog der Baum plötzlich in die falsche Seite und traf den Haslacher. Er wurde unter dem Baum eingeklemmt, verstarb noch an der Unfallstelle.

Ein 41-Jähriger aus Haslach an der Mühl fällte am Mittwoch gemeinsam mit einem Kollegen in einem Wald in seinem Heimatort Bäume. Gegen 14.15 Uhr schnitt er eine Fichte mit einem Durchmesser von etwa 45 cm um, sein Kollege setzten die Fällkeile.

An der Unfallstelle verstorben
Als der Baum in die gewünschte Richtung fiel gingen beide zur Seite. Plötzlich drehte sich der Baum und schnellte gegen den 41-Jährigen. Er wurde unter dem Baum eingeklemmt und verstarb trotz sofort eingeleiteter Rettungskette noch an der Unfallstelle.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter