20.12.2018 11:00 |

Kinderklinik Innsbruck

Die Adventzeit trägt zur raschen Heilung bei

Ein Klinikaufenthalt zur Weihnachtszeit stimmt Kinder besonders traurig. In Innsbruck gibt man sich Mühe, die Patienten mit einem schönen Adventprogramm aufzumuntern.

Süßes macht lustig und Lachen ist gesund!„ Mit diesen Worten eröffnet Thomas Müller, Direktor der Kinderklinik in Innsbruck, die “Kekswerkstatt„. Schon seit drei Jahren kommt Hansjörg Haag, Chocolatier der “Tiroler Edlen„, im Advent zu Besuch, um mit den Kindern Kekse zu verzieren und danach natürlich zu vernaschen. Er erklärt: “Das soll sie ablenken und freudig stimmen."

Besinnliches Programm
Während der Vorweihnachtszeit wird versucht, die Kinder trotz der unglücklichen Umstände in Stimmung zu bringen. Stefan Deflorian, Geschäftsführer der Tirol Kliniken, über die Maßnahmen: “Man probiert, die Adventszeit etwas besinnlicher zu gestalten.„ Das Programm beinhaltet einen alljährlichen Nikolausbesuch, Musizieren, Singen, Geschichtenerzählungen und eine Andacht. Die “Kekswerkstatt„ wird vom Verein “Freunde der Kinderklinik„ organisiert.

Geschenke im Überfluss
Patrick Murnig ist eines der Gründungsmitglieder des Vereins und Manager von “Jump & Reach", ein Unternehmen, das sich auf die Begleitung von Spitzensportlern spezialisiert. Letztes Jahr brachte er den Kindern signierte Mützen mit, dieses Jahr sind es Kalender. Der Rennplan lässt einen Besuch von Skispringer Stefan Kraft zu Weihnachten leider nicht zu, unter dem Jahr kommt er allerdings schon manchmal vorbei.

Die Tirol Kliniken stellen auf jeder Station einen Weihnachtsbaum auf, der vom Personal festlich geschmückt wird. Darunter platzieren verschiedenste „Christkindln“ Pakete, so Müller: „Die Tirol Kliniken tragen natürlich dazu bei, aber wir bekommen auch sehr viele Anfragen von externen Spendern und selbstverständlich bringen auch die Eltern etwas mit.“

Heim oder nicht heim
Nicht jedes stationierte Kind kann den Weihnachtsabend zuhause verbringen. „Wir drücken zu diesem besonderen Fest wirklich alle Augen zu, aber ohne dabei die Grenzen des medizinisch vertretbaren zu überschreiten“, bekräftigt Müller. „Manche können nur für wenige Stunden heim und manche dürfen die Station leider gar nicht verlassen.“ Doch auch für diese kleinen Patienten sei gesorgt.

Das Personal, die Kinder und ihre Familienangehörigen feiern in der Klinik. „Es werden dann beim Baum Tische zusammengeschoben und alles schön dekoriert. Die Anwesenden essen und plaudern miteinander“, erzählt Müller, welcher schon selbst an solchen Abenden anwesend war, „So haben auch die Diensthabenden ein kleines Weihnachtsfest“.

Positives Gedankengut
Auch wenn aus Brandschutzgründen nur elektrische Plastikkerzen die Adventskränze und den Christbaum schmücken - man gibt sich Mühe, den Patienten zumindest einen Hauch ungetrübter Weihnachtszeit zu schenken. Müller bedankt sich bei Haag: „Gerade im Advent ist ein abwechslungsreicher Klinikalltag wichtig für unsere Patienten. Solche Aktionen, die für gute Stimmung, Lachen und positive Gedanken sorgen, sind besonders wertvoll und tragen zur Heilung bei.“

Mirjana Mihajlovic, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Champions League
Barcelona bangt um Messi und muss in Dortmund ran!
Fußball International
Erschütternde Studie
Saudi-Sender stiehlt TV-Fußball in großem Stil!
Fußball International
Döner-Genuss
Sabitzer: So schmeckt Tabellenführung in Leipzig
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Salzburg-Gala, Austria-Debakel: So sieht‘s Konsel
Fußball National
Bologna: 4:3 nach 1:3
Anruf von leukämiekrankem Mihajlovic bringt Wende
Fußball International
Angreifer auf Flucht
Wiener bei Messerattacke in Baden verletzt
Niederösterreich
Tirol Wetter
13° / 27°
heiter
10° / 27°
heiter
11° / 25°
heiter
12° / 27°
heiter
12° / 27°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter