Aus Wut gezündelt

Beziehungsstreit in Leonding endet mit Großeinsatz

Ein Beziehungsstreit in einer Wohnung in der Gemeinde Leonding (Bezirk Linz-Land) hat am Samstagnachmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Laut Angaben der Sicherheitsdirektion Oberösterreich hatte ein 29-jähriger Mann während eines Wortgefechts mit seiner Freundin einen Kleiderschrank angezündet.

Der Kasten im Wohnzimmer brannte lichterloh - wodurch auch die restliche Wohnung und das Stiegenhaus von dichtem Qualm eingehüllt wurden. Ein Nachbar des Paares versuchte bis zum Eintreffen der Feuerwehr, den Brand einzudämmen.

Verletzter im Spital
Ein Großaufgebot an Rettungskräften - allein die Feuerwehr war mit 75 Mann angerückt - evakuierte schließlich das Mehrparteienhaus (Bild) und löschte die Flammen. Ein Mann musste mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Bild: FF Hart

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol