21.12.2018 08:59 |

Rezepttipp

Maronicremesuppe

Als Einlage empfehlen wir etwas gebratenen Speck und Croutons.

Für 4 Personen

Zutaten:

  • 500 g Maroni, in der Schale
  • 2 El Butter
  • 4 Schalotten
  • 1 El Ahornsirup
  • 1 Msp. gemahlener Piment
  • 100 ml Weißwein
  • 500 ml Gemüsesuppe
  • 200 ml Schlagobers
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer (aus der Mühle)
  • einige Blätter frischer Majoran

Zubereitung:

  1. Für die Maronicremesuppe zunächst das Backrohr auf 200° C (Ober/-Unterhitze) vorheizen.
  2. Danach die Schale der Maroni mit einem sehr scharfen Messer kreuzweise einschneiden und im Backrohr etwa 30 Minuten lang garen.
  3. Herausnehmen, kurz überkühlen lassen, schälen und dann grob hacken.
  4. Schalotten schälen und grob schneiden.
  5. Die Butter in einem geräumigen Topf mit den Schalotten kurz erhitzen.
  6. Gehackte Maroni und Ahornsirup zugeben, mit Weißwein ablöschen und mit Piment, Salz und frischem Pfeffer würzen.
  7. Die Gemüsesuppe dazugießen und etwa 15 Minuten köcheln lassen, dann das Schlagobers dazugeben und weitere 10 Minuten lang kochen.
  8. Die Suppe mixen und durch ein Sieb passieren. 
  9. In tiefen Tellern oder in netten Schalen anrichten, mit etwas frischem Majoran garnieren.
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter