Beste Klassik:

Bruckner Orchester schaffte es in US-Hitliste

Ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk gibt es für das Bruckner Orchester Linz: Die US-Zeitung „New York Times“ wählte seine Aufnahme von Philip Glass’ 11. Symphonie, noch unter der Leitung des ehemaligen Dirigenten Dennis Russell Davies, unter die 25 besten Klassik-Aufnahmen des Jahres 2018.

Die „Symphony N° 11“ von Philip Glass wird immer in enger Verbindung mit dem Bruckner Orchester Linz stehen, durfte es den Musik-Meilenstein doch im Jahr 2017 am 80. Geburtstag des Komponisten in der New Yorker Carnegie Hall uraufführen!

Großer Erfolg führte zu Aufnahme einer CD
Damals ein voller Erfolg, folgte eine Aufführung im Linzer Brucknerhaus und die Aufnahme einer CD unter dem damaligen Dirigenten Dennis Russell Davies. Der ein langjähriger Freund und Wegbegleiter des erfolgreichen amerikanischen Komponisten ist und gemeinsam mit ihm an der Symphonie gearbeitet hat.

Im Oktober veröffentlicht
Die Aufnahme wurde schließlich heuer am 11. Oktober veröffentlicht - und fiel auch den Journalisten der „New York Times“ in den USA positiv auf! In der einflussreichen Tageszeitung wurde der zweite Satz der Bruckner-Orchester-Aufnahme in die Hitliste der besten 25 Klassik-Tracks des Jahres 2018 aufgenommen und als „fesselnd“ und „unerwartet leichtfüßig“ beschrieben. Neben dem Bruckner Orchester finden sich auf der US-Hitliste so große Namen wie die Berliner Philharmoniker oder das BBC Symphony Orchestra.

Jasmin Gaderer/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter