So, 20. Jänner 2019

Zu viel Alk vermeiden

15.12.2018 08:00

Weihnachtsfeier-Knigge: Was man vermeiden sollte

Aggression und Pöbeleien nach ein paar Gläsern zu viel, Filmriss total oder Pantscherl mit Kollegen – laut Umfrage absolute No-Go’s auf Firmenweihnachtsfeiern! Für alle Partytiger hat „karriere.at“ einen Knigge zusammengestellt, wie es im Idealfall nicht laufen sollte.

Die Chefs des Landes sind anscheinend entspannter als die Arbeitnehmer: Für nur 17 Prozent der Befragten ist ein Filmriss auf der Weihnachtsfeier ein absolutes No-Go, unter den Arbeitnehmern sind doppelt so viele dieser Meinung! Hier ein paar Tipps, um das „Schämen danach“ zu verhindern:

  • Pflichtprogramm oder Freizeithighlight? Die Weihnachtsfeier zu schwänzen scheint verlockend, hinterlässt aber meist einen schlechten Eindruck. Tipp: Sich blicken lassen und nach einiger Zeit höflich wieder verabschieden.
  • Outfit sollte sitzen: Vorher über den Dresscode informieren oder der Unternehmenskultur anpassen. Falls absehbar ist, dass es wilder wird: Kleidung anpassen und hoffen, dass das Material die Nacht mitmacht.
  • Nicht persönlich werden: Alte Feindschaften aus dem Büro könnten nach ein paar Gläsern einen neuen Höhepunkt erreichen – Achtung!
  • Liebeleien: Flurfunkthema Nummer eins nach der Feier: Wer hat mit wem? Darum, wenn es unbedingt sein muss, schlau handeln und nicht vor großem Publikum abhandeln!

Lisa Stockhammer/Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Alles Käse!
Diese kuriosen Fakten sollten Sie kennen
Essen & Trinken
Hofreitschule-Streit
Was verstehen Sie von Lipizzanern, Frau Klima?
Österreich
Herzgesundheit
Fitness für die „Pumpe“
Gesund & Fit
„Setze mich dafür ein“
Kanzler Kurz gegen Erhöhung der Parteienförderung
Politik
Frimmel herausragend
Nächste WM-Pleite: 22:24 gegen Argentinien!
Sport-Mix
0:0 im San Siro
Rapid-Gegner Inter blamiert sich gegen Sassuolo!
Fußball International
Chelsea enttäuscht
0:2! Blasse Blues verlieren Derby gegen Arsenal!
Fußball International
0:2 bei Bournemouth
West-Ham-Coach: „Arnautovic mit dem Kopf woanders“
Fußball International
1:0 in Leipzig
Super-Bürki rettet Dortmunds Sieg gegen Leipzig!
Fußball International
„Fantastisch gespielt“
2:1! Hasenhüttl haucht Southampton neues Leben ein
Fußball International
Neymar zauberte
9:0! Verheerende Pariser Rache an Guingamp
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.