Do, 17. Jänner 2019

7 Stunden bewusstlos

10.12.2018 08:00

Rätsel um mysteriösen Absturz von Bursch (18)

Sieben Stunden lang ist ein 18-Jähriger aus dem oberösterreichischen Asten hilflos unterhalb des Linzer Schlossmuseums gelegen. Er war in der Nacht auf Sonntag abgestürzt und erst am Vormittag erwacht. Er hat schwere Kopfverletzungen.

Warum der 18-Jährige vermutlich gegen vier Uhr früh bei der Rückseite des Schlossmuseums abgestürzt war, ist unklar.

Schleppte sich zu nächstgelegenen Haus
Als er wach wurde, schleppt er sich gegen 10.30 Uhr schwer verletzt zum nächstgelegenen Haus und machte sich bemerkbar. Der 18-Jährige kam in die Linzer Uniklinik, die Polizei ermittelt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Ameisenkuchen mit Eierlikör
Lieblingsrezept
Entscheidung getroffen
Ski statt Snowboard: Ledecka startet in Aare
Wintersport
Lokalbesuch mit Folgen
Streit um Foto: Strache zerrte Fußi vor Gericht
Österreich
„Klärung des Motivs“
Babyleiche im Gebüsch: Vaterschaftstest liegt vor
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.