28.01.2010 11:14 |

Absolut treffsicher

Forscher finden Wunderwaffe gegen nervigen Spam

95 Prozent aller E-Mails sind laut einer aktuellen Studie der europäischen Agentur für Internetsicherheit nerviger Spam. Noch. Denn US-Forscher wollen nun eine neue Methode zur Spam-Erkennung gefunden haben, deren Erfolgsquote 100 Prozent betragen soll.

Wie die Forscher des International Computer Science Institute im kalifornischen Berkeley sowie der Universität San Diego im "New Scientist" berichten, verwenden Spammer spezielle Vorlagen, sogenannte Templates, um ihre lästigen Werbebotschaften über ein Netz gekaperter Rechner (Botnetz) in alle Welt zu versenden. Diese Templates zeichnen dafür verantwortlich, dass die verschickten Nachrichten stets geringfügig verändert werden und so nicht in den vorhandenen Spamfiltern der E-Mail-Anbieter hängen bleiben.

Durch die Analyse dieser Veränderungen konnten die Forscher nun auf die Struktur des zugrundeliegenden Templates schließen und den Spamfilter dahingehend verbessern, dass alle Mails des jeweiligen Botnetzes, die ein Merkmal der Vorlage enthielten, zu 100 Prozent erkannt wurden. Irrtümlich als Spam erkannte E-Mails gehörten damit der Vergangenheit an, so die Forscher.

Allerdings, räumen die Spam-Experten ein, sei das System noch zu langsam, um wirksam vor den Werbemails zu schützen. Bislang dauere es noch zehn Minuten, die Vorlage der Spam-Botschaften zu ermitteln. Ein weiteres Problem sei die Menge an verschiedenen Botnetzen, die alle erkannt werden müssten, um dem Spam beizukommen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol