Täter zeigt Reue

Nach Waffen-Eklat in Schulbus: Sozialdienst

Jener 15-Jährige, der am 20. November bei einer Busfahrt in Ach-Hochburg mit einem Freund (16) vierzig Schüler mit Messern und Gaspistole bedroht haben soll, verrichtet nun in der HTL Braunau freiwillig Sozialdienst. Strafrechtlichen Ermittlungen laufen noch.

In einer Klassenkonferenz wurde beschlossen, dass der Schüler, der vorerst weiter am Unterricht teilnehmen darf, zumindest symbolisch einen Akt der Wiedergutmachung setzen sollte. „Er hat sich freiwillig dazu verpflichtet, an der Schule einen Sozialdienst zu machen“, sagt Herwig Kerschbaumer von der Landesbildungsdirektion. Das bedeutet, dass der 15-Jährige nun an freien Nachmittagen unter anderem putzt und aufräumt.

Gespräche mit Vertrauenslehrern
Der Innviertler unterzieht sich auch einem Jugendcoaching – regelmäßigen Gesprächen mit Vertrauenslehrern. Kerschbaumer: „Angeblich bereut er seine Tat – es wird jetzt sehr genau geschaut, wie er sich entwickelt.“ Auch zu den Eltern hat die Schule engen Kontakt. Die Staatswaltschaft ermittelt gegen den 15-Jährigen wegen gefährlicher Drohung.

Jürgen Pachner/Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International

Newsletter