So, 16. Dezember 2018

Zweites totes Mädchen

02.12.2018 15:38

Babyleiche in Polen führte zu Fall in Deutschland

Nach dem Fund eines toten Babys beim Sortieren von Altkleidern in Polen hat die Polizei in Deutschland eine Tatverdächtige festgenommen und eine weitere Babyleiche entdeckt. Bei der Durchsuchung der Wohnung der 35-Jährigen in Duisburg sei das kleine Mädchen in Leintüchern und Plastiksackerln versteckt gefunden worden. Gegen die Frau wurde am Samstag Haftbefehl wegen Totschlags erlassen.

Das tote Baby, dem die Ermittler den Namen Mia gaben, war am 17. November beim Sortieren von Altkleidern im polnischen Kielce entdeckt worden. Die Altkleider in der Sortieranlage stammten aus Duisburg.


Erste Hinweise brachten die Ermittler am Freitag nun auf die Spur der Tatverdächtigen aus dem Duisburger Stadtteil Rumeln. In der Nacht auf Samstag durchsuchten Kripobeamten die Wohnung der 35-Jährigen. Sie fanden umfangreiches Beweismaterial, darunter blutige Leintücher sowie die weitere Kinderleiche.

35-Jährige will nichts von Babyleiche in Polen wissen
Die Frau gab zu, dass es sich bei dem in ihrer Wohnung entdeckten Mädchen um ein von ihr zur Welt gebrachtes Kind handelt. Mit der in Polen gefundenen Mia will die Frau nach eigener Aussage aber nichts zu tun haben, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Untersuchungen dauerten noch an. Unter anderem soll ein DNA-Test zeigen, ob sie auch die Mutter von Baby Mia ist.

Im Zuge ihrer Ermittlungen überprüfte die Polizei mit insgesamt drei Leichenspürhunden eine Vielzahl von Altkleidercontainern in Duisburg. Einer der Hunde hatte am Donnerstag an einem Container im Westen der Stadt angeschlagen. Als Ablageort für die Babyleiche kamen insgesamt rund 300 Altkleidercontainer in der Ruhrgebietsstadt infrage.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Shaqiri trifft doppelt
Liverpool nach 3:1 gegen Manchester United Leader!
Fußball International
Bayern im Visier
Leipzig siegt 4:1, Mainz: Onisiwo-Ehrentreffer
Fußball International
Aufruhr vor Derby
Pyro-Alarm: A23 gesperrt, Rapid-Block halbleer
Fußball National
Was für ein Heimdebüt!
Wahnsinn! Hasenhüttl-Klub besiegt Arsenal 3:2
Fußball International
Grbic-Doppelpack
6:1! Altach schießt Hartberg aus dem Stadion
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.