24.11.2018 08:22 |

Ganz schön retro!

Astronauten auf der ISS haben noch Floppy-Disks

Auf der Erde ist die 3,5-Zoll-Diskette, auch bekannt als Floppy-Disk, ein Relikt der Vergangenheit. Kaum mehr jemand hat einen PC, der die Datenträger mit 1,44 Megabyte Kapazität lesen könnte. Die meisten Disketten wurden entsorgt. Doch es gibt einen Ort 408 Kilometer über unseren Köpfen, da sind die Uralt-Disketten nach wie vor präsent: die Internationale Raumstation ISS.

Diese Erkenntnis verdanken wir Alexander Gerst, der sich gerade im Dienste der Europäischen Raumfahrtagentur ESA auf der Internationalen Raumstation aufhält. Über Twitter teilte der Deutsche das Foto eines Fundstücks, das laut seiner Aussage in einem schon länger nicht mehr geöffneten Schrank auf der Raumstation herumlag.

Norton Utilities für Windows 95 an Bord
Im Umschlag enthalten: Uralte Floppy-Disks, bespielt unter anderem mit den Norton Utilities für Windows 95 und 98, sowie einige „Crew Personal Support Data Disks“. Laut einem Bericht des IT-Portals „The Verge“ vermutet man, dass die Disketten schon eine ganze Weile auf der ISS herumliegen und schon vor vielen Jahren ins All geschossen.

Möglich wäre etwa, dass die Disketten von der Crew unter den Astronauten William Shepherd und Sergei Krikalev ins All gebracht wurden, welche die ISS im Jahr 2000 erstmals dauerhaft bewohnte. Ziemlich genau 20 Jahre später - das erste ISS-Modul wurde im November 1998 ins All geschossen - scheint es langsam Zeit für einen Speichermedien-Frühjahrsputz zu werden …

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen